Naturspaziergang-Unterwegs

Urlaub in Nördlingen 2007

Letzte Aktualisierung:

21. Januar 2017 09:32


Schwäbische Alb 2006 Schwäbische Alb 2008 Schwäbische Alb 2009 Nördlingen 2007 Bopfingen 2007 Ries-Alb 2007 Main-Spessart 2007 Sinntal 2008 Karlstadt 2008 Karlstadt 2009 Rhön 2008 Rotenfels 2009 Seewald Walsrode Rosarium Hattersheim Palmengarten

 
Naturspaziergang
Tunesien 2009
Insel Andros
Updates
Wissenswertes
Fachbegriffe
Pflanzenübersicht
Insektenübersicht
Spinnentiere
Vögel
Andere Tiere
Insektengesichter
Alle Artenportraits
Flechten und Moose
Pilze
Kakteen
Fotoübersicht
Unterwegs
Touren und Funde
Kontakt
Fotonutzungsrechte
Gastschreiber gesucht
Linkliste

14. bis 19. Mai 2007: Fünf Tage Urlaub mit Anja in Nördlingen

Nördlingen, ein wunderschönes kleines Städtchen an der Romantischen Straße, es sollte unser Basislager für vier Touren sein - das völlig indiskutable Wetter ließ nur eine, wenn auch wunderschöne zu (Landschaft: Bopfingen / Funde: Ries-Alb). Eine andere, zum Albuck, mussten wir aufgrund heftigsten Regens abbrechen.

In Nördlingen verbrachten Anja und ich wunderschöne Tage - trotz überwiegend schlechten Wetters. Der Kamin in unserer urgemütlichen Ferienwohnung (Atelierwohnung von Frau Hahn-Gericke, An der Baldinger Mauer 6, 86720 Nördlingen) half ungemein an kalten Tagen. Diese Wohnung, oder auch die etwas größere, sehr stilvoll eingerichtete Ferienwohnung im Erdgeschoß, kann ich wärmstens weiter empfehlen. Und auch Nördlingen selbst nicht zu vergessen: Auch an Schlechtwettertagen bietet diese Stadt viel Sehenswertes. Machen Sie einen Rundgang über die komplett begehbare Stadtmauer, bestaunen Sie die alten Häuser und besuchen Sie das Rieskrater-Museum. Wir waren vier Tage ausgiebig in dem Städtchen unterwegs, haben täglich neue Entdeckungen gemacht und dennoch mit Sicherheit nicht alles gesehen. Die Preise der überwiegend guten Gastronomie sind für solch ein Touristik-Ziel überraschend und wohltuend moderat. Nördlingen ist auch ein erstklassischer Ausgangspunkt für Wandertouren durch das Nördlinger Ries sowie die angrenzende Schwäbische und Fränkische Alb (ich nenne die direkt anstoßende Region Ries-Alb). Ich hoffe, Anja und ich können diesen Kurzurlaub irgendwann einmal wiederholen - bei besserem Wetter...

Zu diesem Urlaub gehören die Seiten Nördlingen 2007 (diese Seite) , Bopfingen 2007 (Landschaftsfotos) und Ries-Alb 2007 (die gefundenen Pflanzen und Insekten).

Das Haus mit der Ferienwohnung

(Atelierwohnung) unter dem Dach und einer im Erdgeschoß

Terrasse der Ferienwohnung, da lässt sich gut frühstücken

Das schöne Zimmer

Urgemütliche Kaminecke bei schlechtem Wetter

Die Eger fließt unter anderem durch das Gerberviertel

Stadtmauer mit Blick auf den Oberen Wasserturm

Vom Löpsinger Turm (Stadtmauermuseum) ein Blick zum Deininger Turm

Berger Tor

Stadtmauer

Fußgängerzone

Solche Kleinigkeiten an Hauswänden kann mann entdecken

Rathaus aus dem 14. Jahrhundert

St. Georg - Spätgotische Hallenkirche

Das Moser-Haus, ein bewohnbar gemachtes Gerberhaus aus der Zeit um 1570

Hafenmarkt

Kasarmen - Häuschen in der Stadtmauer

Feilturm, Untergeschoß aus der Zeit um 1500, zylindrischer Aufbau aus der Mitte des 16. Jahrhunderts

Karsamen - Häuschen in der Stadtmauer

Deininger Tor

Deininger Tor

Stadtmauer - komplett begehbar

Wasserturm

St. Salvator, Karmeliterklosterkirche aus dem 15. Jahrhundert

Kaiserhof Hotel Sonne, Gastherberge seit dem 15. Jahrhundert

"Daniel" bei Nacht, wenn der Türmer "So G'sell, so" ruft

Nördlingen vom Ipf aus gesehen

 

 


Nach oben

© 2005 - 2017 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt

Stand: 21. Januar 2017