Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Anthidium manicatum / Garten-Wollbiene / Große Wollbiene §

Wissenswertes über Wildbienen

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: "Blattschneiderbienenartige" - Megachilidae /
Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera
Größe:

etwa 13-18mm / etwa 11-13mm

Besondere Merkmale:

Schwarz mit gelben Binden auf den Hinterleibssegmenten;
: Schildchen ohne Zähnchen an den Hinterecken; Gesicht gelb, in der Mitte schwarz (wie ein Keil); Beine gelb, Schenkel meist rostrot; Scopa geoldgelb; Tergite 1-5 mit ±großen, gelben Bindenflecken; Tergit 6 mit zwei gelben Flecken, die schmal schwarz unterbrochen sind.
♂: ähnlich Weibchen, aber größer; Tergit 7 mit spitzen Außendornen und mittig mit drei Dornen.

Wo zu finden:

Trockene Hänge, Magerrasen, Gärten und Parks, Böschungen, Waldränder.

Wann zu finden:

Etwa von Juni bis September. 

mehr Fotos unten

Anthidium manicatum / Garten-Wollbiene / Große Wollbiene / "Blattschneiderbienenartige" - Megachilidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera

Fundort: / Garten / Stuttgart-Elbelen
Datum: 14. Juli 2015


Lebensweise:

Die Garten-Wollbiene, oder auch Große Wollbiene genannt, wurde vom Kuratorium "Wildbiene des Jahres" (zusammengesetzt aus Vertretern der Universität Ulm, des Stuttgarter Naturkundemuseums, des AK Wildbienen-Kataster, der Universität Osnabrück und des Nabu Baden-Württemberg) zur Wildbiene des Jahres 2014 gekürt. Betitelt wurde die Art mit dem Slogan "Platzhirsch im Blumenbeet". Das beschreibt treffend das Verhalten der Männchen, die an den Nahrungspflanzen der Weibchen kleine Reviere besetzen und diese energisch gegen fremde Arten oder auch Männchen der eigenen Art verteidigen. Solche Eindringlinge werden sofort attackirt, dabei setzen die Männchen ihre Dornen am Hinterleib rücksichtslos ein und können solch schwere Verletzungen beim Gegner verursachen dass dieser stirbt.
Als Nahrungspflanzen, also Pflanzen, die den Nektar und Pollen für die Brut bieten, dienen vor allem Lippenblütler (Lamiaceae), Schmetterlingsblütler (Fabaceae) und seltener Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae). Sehr wichtig ist auch das Vorhandensein von "wolligen" Pflanzen, also Pflanzen mit wolligen Stängeln und Blättern, bevorzugt werden z.B. Deutscher Ziest (Stachys germanica) und Woll-Ziest (Stachys byzantina - eine beliebte Gartenpflanze). Die Weibchen schaben mit ihren Mandibeln diese Wolle ab und fertigen daraus die Brutzellen. Diese werden in Erdlöchern, Mauerfugen und ähnlichen Hohlräumen angelegt.

Anthidium manicatum ist in Deutschland weit verbreitet, nur in den nördlichen Bundesländern (Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern) ist die Art selten oder fehlt gänzlich. In den Regionen, in denen diese hübsche Bienenart vorkommt, ist sie leicht im Garten anzusiedeln. Es braucht Nahrungspflanzen in Form von Wildblumen aus den Familien Lamiaceae (z.B. Taubnesseln, Salbei, Ziest (wichtig: Deutscher- und Woll-Ziest liefern auch gleich die wichtige Pflanzenwolle) und Fabaceae wie Hornklee, Kronwicke, Duftwicke. Wenn die Art dann noch Nistplätze in Form von Hohlräumen findet, wird sie sich sicherlich im Garten wohlfühlen.

Nahrung: Imago: Pollen und Nektar   Larven: Pollen und Nektar

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Besonders geschützt nach BArtSchV

Anmerkungen:

Anthidium manicatum ist etwas größer als die Felsspalten-Wollbiene (Anthidium oblongatum), sieht ihr aber ansonsten recht ähnlich.

 
 

 

Anthidium manicatum / Garten-Wollbiene / "Blattschneiderbienenartige" - Megachilidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera Anthidium manicatum / Garten-Wollbiene / "Blattschneiderbienenartige" - Megachilidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera Anthidium manicatum / Garten-Wollbiene / "Blattschneiderbienenartige" - Megachilidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

14. Juli 2015
 

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

14. Juli 2015

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

14. Juli 2015

Anthidium manicatum / Garten-Wollbiene / "Blattschneiderbienenartige" - Megachilidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera Anthidium manicatum / Garten-Wollbiene / "Blattschneiderbienenartige" - Megachilidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera Anthidium manicatum / Garten-Wollbiene / "Blattschneiderbienenartige" - Megachilidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

14. Juli 2015
 

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

14. Juli 2015

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

14. Juli 2015

Anthidium manicatum / Garten-Wollbiene / "Blattschneiderbienenartige" - Megachilidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera Anthidium manicatum / Garten-Wollbiene / "Blattschneiderbienenartige" - Megachilidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera Anthidium manicatum / Garten-Wollbiene / "Blattschneiderbienenartige" - Megachilidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

14. Juli 2015
 

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

14. Juli 2015

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

14. Juli 2015

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 30. Januar 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt