Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Zurück Weiter

Nymphalis polychloros / Großer Fuchs §

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae - Nymphalinae 
Spannweite:

etwa 50-55mm / etwa 50-55mm

Besondere Merkmale:

Flügeloberseiten orangebraun mit wenigen schwarzen Flecken und kaum gelblicher Zeichnung, Hinterflügel mit blauen Halbmonden im etwas gefransten Flügelsaum; Flügelunterseiten dunkelbraun. Vergleiche auch mit Aglais urticae / Kleiner Fuchs.

Wo zu finden:

Waldränder, Gebüschsäume, Heckenlandschaften, Streuobstwiesen.

Wann zu finden:

Überwinternde Falter etwa von März bis Mai, die neue Generation etwa von Juni bis August. 

mehr Fotos unten

Nymphalis polychloros / Großer Fuchs / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae 

Fundort: Nähe NSG Weilbacher Kiesgruben
Datum: 26. März 2007


Anmerkungen / Lebensweise:

Der Große Fuchs ist selten in Deutschland geworden. Auf der Roten Liste wird er als gefährdet geführt (RL 3). Nicht Verwechseln mit dem viel häufigeren Kleinen Fuchs, den man oft im Garten zu Besuch hat. Der Große Fuchs bevorzugt eher offenes Waldland und Heckenstreifen zwischen Wiesen und Feldern. Ich fand ihn unter anderem in den ausgedehnten Schlehengebüschen nahe der Weilbacher Kiesgruben. Die Raupen fressen an den Blättern von Weiden, Zitterpappel, Ulme und verschiedenen Obstbäumen. Der Große Fuchs ist regelmäßig aber nur sehr vereinzelt im Frühjahr rund um Hattersheim anzutreffen. Dennoch gelangen mir bislang nur wenigen Fotos aus rund 10m Entfernung...
Nymphalis
polychloros gehört in die Familie der Edelfalter (Nymphalidae). Die Edelfalter zeichnen sich dadurch aus, dass ihr vorderes Beinpaar zu kleinen "Putzpfötchen" umgewandelt ist. Sie sitzen also nur auf vier Beinen.

Raupenfutterpflanze: Blätter von Weiden, Zitter-Pappel, Ulme, Obstbäume

Gefährdung und Schutz: "Gefährdet" RL 3 / Streng geschützt nach BNatSchG

 
 

Nymphalis polychloros / Großer Fuchs / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae Nymphalis polychloros / Großer Fuchs / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae Nymphalis polychloros / Großer Fuchs / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae
Nähe NSG Weilbacher Kiesgruben

26. März 2007

Nähe NSG Weilbacher Kiesgruben

26. März 2007

Nähe NSG Weilbacher Kiesgruben

26. März 2007
 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. September 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt