Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Zurück Weiter

Callophrys rubi / Brombeerzipfelfalter / Grüner Zipfelfalter §

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Tagfalter - Bläulinge - Lycaenidae 
Spannweite:

etwa 24-29mm / etwa 24-29mm

Besondere Merkmale:

Unverwechselbar; beide Geschlechter gleich gefärbt; Flügeloberseiten einheitlich dunkelbraun, Flügelunterseiten ±leuchtend metallisch grün mit vereinzelten kleinen weißen Punkten/Strichen auf den Hinterflügeln (können auch fehlen). Mit etwas Glück kann man die Geschlechter dennoch unterscheiden, die Männchen haben am Vorderrand der Vorderflügelunterseiten etwas unterhalb der Mitte einen Duftschuppenfleck - leider ist er oft nur bei recht frischen Faltern zu sehen und selbst dann spielt auch noch der Lichteinfall eine Rolle bei der Sichtbarkeit.

Wo zu finden:

Trockenwarme, gebüschreiche Offenlandschaften, aber offenbar auch feuchtere Gebiete.

Wann zu finden:

Etwa von März bis Juni in einer Generation.

mehr Fotos unten

Callophrys rubi / Brombeerzipfelfalter / Grüner Zipfelfalter / Tagfalter - Bläulinge - Lycaenidae 

Fundort: Karlstadter Trockengebiete
Datum: 23. Mai 2009


Anmerkungen / Lebensweise:

Diesen kleinen, für einen Bläuling ungewöhnlich gefärbten Falter kenne ich bislang nur von den Karlstadter Trockengebieten. Dort ist er von Ende März bis Mitte Mai sehr häufig. Leider ist er sehr kamerascheu und es gelangen mir bisher nur diese beiden nicht so überragenden Aufnahmen. Die braunen Flügeloberseiten bekommt man so gut wie nie zu Gesicht da die Falter die Flügel nach der Landung sofort zusammenklappen. Seine bis zu zwei Zentimeter großen, hellgrünen Raupen fressen an den verschiedensten Pflanzen.

Callophrys rubi gehört in die Familie der Bläulinge (Lycaenidae).

Raupenfutterpflanze: Verschiedene Pflanzenarten; z.B. Brombeere, Himbeere, Färberginster, Sonnenröschen, Heidelbeere, Fingerkraut.

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Besonders geschützt nach BNatSchG

 
 

Callophrys rubi / Brombeerzipfelfalter / Grüner Zipfelfalter / Tagfalter - Bläulinge - Lycaenidae
Karlstadter Trockengebiete

04. Mai 2008
 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. September 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt