Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Zurück Weiter

Tineola bisselliella / Echte Kleidermotte

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Nachtfalter - Echte Motten - Tineidae - Tineinae
Spannweite:

etwa 9-16mm / etwa 9-16mm

Besondere Merkmale:

Flügel gelblichweiß bis bräunlich, metallisch glänzend, Kopf mit goldgelbem bis bräunlichem "Krönchen".

Wo zu finden:

Überwiegend in Gebäuden, sonst in Vogelnestern oder Tierbauten.

Wann zu finden:

In Wohnungen nahezu ganzjährig.

mehr Fotos unten

Tineola bisselliella / Echte Kleidermotte / Nachtfalter - Echte Motten - Tineidae 

Fundort: Stuttgart
Datum: 22. Mai 2018


Anmerkungen / Lebensweise:

Die Echte Kleidermotte möchte wohl niemand in seiner Wohnung haben, doch ist sie weit verbreitet. Oft ohne Wissen der menschlichen Bewohner treibt sie, bzw. ihre Raupen, ihr Unwesen im Kleiderschrank oder an Polstermöbeln. Man kann sie fast das ganze Jahr über in Wohnungen antreffen. Die Raupen ernähren sich von tierischen Stoffen (Keratin) verschiedener Art, von Federn, Wolle, Haaren (Pelz) oder auch Hautschüppchen. Die Raupen fressen zwar auch an Kleidung u.ä. aus Baumwolle, doch können sie diese nicht richtig verdauen. Für ihre Entwicklung ist keratinhaltige Nahrung unabdingbar.

Zur Mottenabwehr in Kleiderschränken gibt es chemische Mittel wie z.B. Mottenkugeln oder Mottenpapier, doch auch natürliche Hilfsmittel wie ein Stück Zedernholz oder ein Kräutersäckchen mit Lavendel können einem Befall vorbeugen. Der Befall an Polstermöbeln oder Teppichen lässt sich dagegen höchstens mit regelmäßigem Staubsaugen verhindern.
Befallene Kleidungsstücke können für mindestens 7, besser 10 Tage in einer Tiefkühltruhe bei mindestens -18°C eingefroren werden. In der Regel sterben die Räupchen dabei ab.

Nicht selten sind für Löcher in Kleidungsstücken, Pelzen oder auch Polstern und Teppiche nicht die Larven der Kleidermotte sondern die von Speckkäfern verantwortlich (z.B. Anthrenus verbasci - Wollkrautblütenkäfer oder Trogoderma angustum - "Berlinkäfer).

Raupenfutterpflanze: Keratin, z.B. Haare (u.a. Pelze), Wolle, Federn, Hautschüppchen.

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

 
 

Tineola bisselliella / Echte Kleidermotte / Nachtfalter - Echte Motten - Tineidae Tineola bisselliella / Echte Kleidermotte / Nachtfalter - Echte Motten - Tineidae
Hattersheim

09. März 2007
 

Hattersheim

09. März 2007

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 09. Juni 2018

© 2005 - 2018 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt