Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Myrmeleotettix maculatus / Gefleckte Keulenschrecke

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Acrididae - Feldheuschrecken / Unterfamilie: Gomphocerinae - Grashüpfer
Ordnung: Caelifera - Kurzfühlerschrecken
Größe:

etwa 11-13mm / etwa 12-17mm

Besondere Merkmale:

In der Färbung sehr variabel, oft hervorragend an den Untergrund angepasst; Vorderrand der Flügel nicht ausgebuchtet, Medialfeld etwas erweitert und dunkel gefleckt; Halsschild etwa so lang wie der Kopf, Halsschildseitenkiele winklig geknickt; Fühlerenden einfarbig dunkelbraun, beim Männchen deutlich keulig verdickt und meist etwas nach außen gebogen, beim Weibchen dagegen kaum verdickt.

Wo zu finden:

Wärmebedürftig; In der Regel nur auf kalk- und vegetationsarmen, trockenen Sandböden mit reichlich freien Flächen; insbesondere Calluna-Heiden, (Binnen-)Dünen, Sandgruben, Sandtrockenrasen; offenbar aber auch auf ausgetrockneten Moorböden.
In den Alpen (z.B. im Schweizer Wallis) wohl auch auf steinigen Alpmatten in über 2000m Höhe.

Wann zu finden:

Etwa von Juni bis Oktober, manchmal auch schon ab Mai. 

mehr Fotos unten

Myrmeleotettix maculatus / Gefleckte Keulenschrecke / Familie Acrididae - Feldheuschrecken / Unterfamilie: Gomphocerinae - Grashüpfer / Ordnung: Caelifera - Kurzfühlerschrecken
 Myrmeleotettix maculatus / Gefleckte Keulenschrecke / Familie Acrididae - Feldheuschrecken / Unterfamilie: Gomphocerinae - Grashüpfer / Ordnung: Caelifera - Kurzfühlerschrecken 

Fundort: oben / Neuwegschneise / Mönchbruch / unten
Datum: 06. Oktober 2007 / 16. August 2008


Lebensweise:

Adulte Exemplare der Gefleckte Keulenschrecke sind schon vergleichsweise früh im Jahr zu finden. Sie ist eine der kleinsten heimischen Feldheuschrecken und durch ihre dem vorherrschenden Untergrund meist perfekt angepasste Färbung nicht leicht zu entdecken. Sie ist in den Sandgebieten am Frankfurter Flughafen und im NSG Mainzer Sand recht häufig - wenn auch oft in geringer Anzahl (an der Neuwegschneise am Frankfurter Flughafen ist beispielsweise Oedipoda caerulescens, die Blauflügelige Ödlandschrecke weitaus zahlreicher vertreten). Ein Schwerpunktvorkommen sind auch die norddeutschen Heidegebiete und Dünen.

Die Weibchen legen die sehr trockenheitsresistenten Eier in lockeren, oberen Bodenschichten ab.

Nahrung: Imago: Gräser und andere Pflanzen   Larven: Gräser und andere Pflanzen

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Keine.

 
 

Myrmeleotettix maculatus / Gefleckte Keulenschrecke / Familie Acrididae - Feldheuschrecken / Unterfamilie: Gomphocerinae - Grashüpfer / Ordnung: Caelifera - Kurzfühlerschrecken Myrmeleotettix maculatus / Gefleckte Keulenschrecke / Familie Acrididae - Feldheuschrecken / Unterfamilie: Gomphocerinae - Grashüpfer / Ordnung: Caelifera - Kurzfühlerschrecken Myrmeleotettix maculatus / Gefleckte Keulenschrecke / Familie Acrididae - Feldheuschrecken / Unterfamilie: Gomphocerinae - Grashüpfer / Ordnung: Caelifera - Kurzfühlerschrecken
/ Neuwegschneise / Mönchbruch

18. August 2007

/ Neuwegschneise / Mönchbruch

18. August 2007

/ NSG Mainzer Sand

14. Juni 2009
 

Myrmeleotettix maculatus / Gefleckte Keulenschrecke / Familie Acrididae - Feldheuschrecken / Unterfamilie: Gomphocerinae - Grashüpfer / Ordnung: Caelifera - Kurzfühlerschrecken Myrmeleotettix maculatus / Gefleckte Keulenschrecke / Familie Acrididae - Feldheuschrecken / Unterfamilie: Gomphocerinae - Grashüpfer / Ordnung: Caelifera - Kurzfühlerschrecken  
/ Neuwegschneise / Mönchbruch

01. August 2009
 

/ Neuwegschneise / Mönchbruch

01. August 2009

 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. September 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt