Zur Startseite von www.naturspaziergang.de
Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Zu den Portrait-Übersichten
Naturspaziergang Bienen Hummeln Wespen Ameisen Libellen Tagfalter Nachtfalter Käfer Übersicht Käfer Teil 1 Käfer Teil 2 Käfer Teil 3 Heuschrecken Wanzen Zikaden Diptera_Übersicht Schwebfliegen&Co Zweiflügler 2 Zweiflügler 3 Zweiflügler 4 Mückenartige Spinnentiere Verschiedenes Andere Tiere Vögel Pflanzenübersicht Pilze
Zurück Weiter

Sciurus vulgaris / Rotes Eichhörnchen / Europäisches Eichhörnchen
Regional: Eichkätzchen, Eichkater
Sciuridae - Hörnchen
Weitere Fotos
 

Eichhörnchen leben fast überall dort, wo es ausreichend hohe Bäume gibt - egal, ob im Wald, in einem Park, in städtischen Grün oder im Garten. Die häufige Nähe zum Menschen macht manche dieser bekannten und beliebten  Tiere recht zutraulich. Gerade in Parks und Gärten, wo sie häufig von Besuchern gefüttert werden, fressen einem die possierlichen Nager aus der Hand - doch da ist Vorsicht geboten, die Männchen sind oftmals launisch und aggressiv. Eichhörnchen ernähren sich von Baumsamen (vielleicht haben sie schon geplünderte Tannen- oder Fichtenzapfen im Wald gefunden), jungen Trieben verschiedener Bäume, Nüssen, Eicheln, Bucheckern, Früchten, Insekten und sogar Pilzen. Manchmal plündern sie auch Vogelnester (meist sind es Weibchen, die damit ihren Eiweißbedarf während der Jungenaufzucht decken).

Eichhörnchen sind Einzelgänger. Die Weibchen bauen nach der Paarung meist mehrere Nester (Kobel) in Astgabeln oder Baumhöhlen - manchmal bauen sie auch ein altes, größeres Vogelnest um. Es bringt zwei bis drei Mal im Jahr drei bis sieben Junge zur Welt. Wenn dem Hauptnest Gefahr droht, schleppt sie die Kleinen zu einem der anderen Ausweichnester. Junge Eichhörnchen sind Nesthocker. Sie öffnen erst nach vier Wochen die Augen und werden insgesamt acht Wochen von ihrer Mutter gesäugt und behütet.

 

Sciurus vulgaris / Rotes Eichhörnchen
/ Am Mühlgraben Okriftel / 21. Oktober 2006

 

 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 21. Januar 2017

© 2005 - 2017 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt

Bei Fragen, Kritik, Lob oder Bestimmungs-Korrekturvorschlägen wenden Sie sich bitte an: ah@naturspaziergang.de