Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Zurück Weiter

Vanessa cardui / Distelfalter
(syn. Cynthia cardui)

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae - Nymphalinae 
Spannweite:

etwa 45-60mm / etwa 45-60mm

Besondere Merkmale:

Flügeloberseiten orangerot (bei älteren Faltern auch blassorange bis weißlich) mit schwarzen, weiß gefleckten  Flügelspitzen; Flügelunterseiten bräunlich-weiß-schwarz gefleckt, Vorderflügel mit ±rötlich-violettem Band, Hinterflügel mit fünf Augenflecken.

Wo zu finden:

Im Offenland nahezu überall, auch in Gärten (dort gerne an Schmetterlingsflieder).

Wann zu finden:

Etwa von April bis Oktober. 

mehr Fotos unten

Vanessa cardui / Distelfalter / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae 

Fundort: Straßenböschung / Ludwigsburg-Pflugfelden
Datum: 08. Juni 2009


Anmerkungen / Lebensweise:

Der Distelfalter ist ein wahrer Kosmopolit und Wanderfalter. Er kommt auf fast allen Kontinenten (außer Südamerika) vor. Bei uns in Deutschland wandern jedes Jahr hauptsächlich ab April diese großen Falter aus dem Süden her in unterschiedlicher Anzahl ein. Ein Teil von ihnen macht in Deutschland nur einen Zwischenstopp und fliegt dann weiter bis nach Skandinavien. Sie kommen meist aus Nordafrika und überfliegen sowohl das Mittelmeer als auch die Alpen - was für eine Leistung für solch ein zartes Geschöpf. Die eingewanderten Exemplare vermehren sich bei uns und etwa ab Juni ist die erste "heimische" Generation anzutreffen. Darauf folgen je nach Witterung noch ein bis zwei weitere Generationen, die manchmal bis in den Oktober hinein zu finden ist. Die Falter dieser letzten Generation brechen meist die Reise nach Süden, zum Ursprungsgebiet der "Eltern" an. Doch schaffen nicht alle den beschwerlichen Flug über die Alpen. Bei uns können diese Falter den Winter nicht überleben. Die Falter, die nicht den Rückweg antreten, sterben dann spätestens bei den ersten Nachtfrösten ab.

So hängt die Häufigkeit dieser Art bei uns von der Anzahl der Einwanderer aus dem Süden ab. In manchen Jahren sind sie seltener, in anderen, wie z.B. 2009 kann man manchmal wandernde Trupps von über 100-200 Individuen sichten.

Vanessa cardui gehört in die Familie der Edelfalter (Nymphalidae). Die Edelfalter zeichnen sich dadurch aus, dass ihr vorderes Beinpaar zu kleinen "Putzpfötchen" umgewandelt ist. Sie sitzen also nur auf vier Beinen.

Raupenfutterpflanze: Hauptsächlich Distelarten, Brennnessel, aber auch andere Pflanzen

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

 
 

Vanessa cardui / Distelfalter / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae Vanessa cardui / Distelfalter / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae Vanessa cardui / Distelfalter / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae Vanessa cardui / Distelfalter / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae
Wiese am See / Okriftel
(digitalisiertes Analogfoto)

01. Juni 2006
 

Weilbacher Kiesgruben

17. Juni 2007

Weilbacher Kiesgruben

17. Juni 2007

Mainwiesen / Okriftel

25. Mai 2009

Vanessa cardui / Distelfalter / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae Vanessa cardui / Distelfalter / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae Vanessa cardui / Distelfalter / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae Vanessa cardui / Distelfalter (Raupe) / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae (Foto: Dieter Blatt)
"Brache verlängerte Voltastraße" / Hattersheim

02. Juli 2009
 

"Brache verlängerte Voltastraße" / Hattersheim

02. Juli 2009
 

"Brache verlängerte Voltastraße" / Hattersheim

16. Juli 2009
 

Raupe / Hermeskeil im Hunsrück

Foto: Dieter Blatt
 

Vanessa cardui / Distelfalter (Raupe) / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae (Foto: Dieter Blatt) Vanessa cardui / Distelfalter (Puppe) / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae (Foto: Dieter Blatt)    
Raupe / Hermeskeil im Hunsrück

Foto: Dieter Blatt
 

Puppe / Hermeskeil im Hunsrück

Foto: Dieter Blatt
 

   

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. September 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt