Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Zurück Weiter

Aphantopus hyperantus / Brauner Waldvogel / Schornsteinfeger

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae - Augenfalter - Satyrinae
Spannweite:

etwa 36-42mm / etwa 36-42mm

Besondere Merkmale:

Flügeloberseiten dunkel- bis schwärzlichbraun mit beim Weibchen deutlichen, beim Männchen eher unscheinbaren Augenflecken; Flügelunterseiten heller (gelblich-)braun, auf den Hinterflügeln mit fünf hell umrandeten Augenflecken, bei Weibchen sind die Augenflecken meist innen schwarz und außen hell umrandet. Es gibt offenbar auch eine in Deutschland seltene Form "f. arete", bei der die Flecken nahezu gänzlich fehlen..

Wo zu finden:

Wälder, Waldlichtungen, Waldränder; oft in der Nähe von Brombeersträuchern.

Wann zu finden:

Etwa von Juni bis August in einer Generation.

mehr Fotos unten

Aphantopus hyperantus / Brauner Waldvogel / Schornsteinfeger / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae - Augenfalter - Satyrinae  

Fundort: / Karlstadter Trockengebiete
Datum: 13. Juli 2008


Anmerkungen / Lebensweise:

Der Braune Waldvogel, auch Schornsteinfeger genannt, ist im Sommer ein häufig zu beobachtender Schmetterling in lichten Wäldern, auf Waldlichtungen oder auch angrenzenden Wiesen. Seine unscheinbar dunkelbraune Flügeloberseite bekommt man leider fast nie zu Gesicht. Die dunklen Falter fallen oft schon von Weitem durch ihren langsamen Flug auf.
Die Weibchen des Braunen Waldvogels setzen sich zur Eiablage auf Gräser und lassen ein bis zwei Eier zu Boden fallen, fliegen dann ein Stück weiter und wiederholen den Vorgang.

Aphantopus hyperantus gehört in die Familie der Edelfalter (Nymphalidae), genauer zur Unterfamilie der Augenfalter (Satyrinae). Die Edel- und Augenfalter zeichnen sich dadurch aus, dass ihr vorderes Beinpaar zu kleinen "Putzpfötchen" umgewandelt ist. Sie sitzen also nur auf vier Beinen.

Raupenfutterpflanze: Süß- und Sauergräser 

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

 
 

Aphantopus hyperantus / Brauner Waldvogel / Schornsteinfeger / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae - Augenfalter - Satyrinae Aphantopus hyperantus / Brauner Waldvogel / Schornsteinfeger / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae - Augenfalter - Satyrinae Aphantopus hyperantus / Brauner Waldvogel / Schornsteinfeger / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae - Augenfalter - Satyrinae Aphantopus hyperantus / Brauner Waldvogel / Schornsteinfeger / Tagfalter - Edelfalter - Nymphalidae - Augenfalter - Satyrinae
/ Mönchwald

19. Juni 2007
 

/ Mönchwald

19. Juni 2007

/ Mönchwald

19. Juni 2007

/ Karlstadter Trockengebiete

13. Juli 2008

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. September 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt