Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Hedychrum rutilans / Goldwespe

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Goldwespen - Chrysididae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera
Größe:

etwa 4-8mm / etwa 6-10mm

Besondere Merkmale:

Die an kupferrot erinnernde Färbung lässt diese Art meist gut erkennen. Doch gibt es noch andere, sehr ähnlich gefärbte Goldwespen.

Wo zu finden:

Offenes, sandiges Gebiet. Im Grunde überall dort, wo ihr Wirt Philanthus triangulum vorkommt.

Wann zu finden:

Etwa von Juli bis September. 

 

Hedychrum rutilans / Goldwespe / Goldwespen - Chrysididae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera

Fundort: Neuwegschneise / Mönchbruch
Datum: 16. August 2008


Lebensweise:

Schmarotzer. Diese Goldwespen parasitisieren bei Philanthus triangulum (Bienenwolf) Dazu lauern die Weibchen von Hedychrum rutilans in unmittelbarer Nähe der Nester des Bienenwolfs auf ihren Wirt. Fliegt einer mit einer erbeuteten Biene für sein Nest heran, versucht die Goldwespe, ihr Ei an die Biene zu heften. Gelingt ihr das nicht, dringt sie auch in Nester ein, um dort ihr Ei abzulegen. Die später schlüpfende Goldwespenlarve frisst zunächst die Bienenwolflarve und schließlich die als Proviant eingetragenen Bienen.

Nahrung: Imago: Pollen und Nektar   Larven: Larven und Futterproviant (Bienen) ihres Wirtes

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Keine.

 
 
 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 29. August 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt