Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Zurück Weiter

Milvus milvus / Rotmilan

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Habichtartige - Accipitridae
Spannweite:

etwa 150-180cm / etwa 150-180cm

Besondere Merkmale:

Gefieder überwiegend rötlichbraun; Kopf und Teile der unteren Flügelfedern sehr hell bis weiß; Der "Schwanz" ist stark gegabelt.

Wo zu finden:

Weit verbreitet im Offenland mit angrenzenden Waldstrukturen.

Wann zu finden:

Ganzjährig.

 

Milvus milvus / Rotmilan / Habichtartige - Accipitridae

Fundort: Neuwegschneise / Mönchbruch♀♂
Datum: 28. März 2022


Anmerkungen / Lebensweise:

Nach großen Bestandsrückgängen insbesondere in den 1970er und 1980er Jahren haben sich die Bestände mittlerweile wieder erholt. Regional (z.B. Schwäbische Alb) ist der Rotmilan wieder sehr häufig. Als Lebensraum dienen reich strukturierte Offenlandschaften. Die Horste werden in den Kronen von Einzelbäumen oder Bäumen an Waldrändern gebaut und meist mehrere Jahre genutzt. Die Gelege bestehen meist aus drei Eiern. Brutfürsorge findet durch beide Elternteile statt.

Als Nahrungsgeneralisten nutzen sie eine Vielzahl von Ressourcen.

Ernährung: Kleinsäuger, Vögel, Amphibien, Eidechsen, Aas, auch größere Wirbellose

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 24. März 2023

© 2005 - 2023 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt