Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Tephritis formosa / Ohne deutschen Namen

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Bohrfliegen - Tephritidae
Ordnung: Diptera - Zweiflügler / Unterordnung: Fliegen - Brachycera (Cyclorrhapha)
Größe:

etwa 4-5mm / etwa 4,6-6mm

Besondere Merkmale:

Körper grau, Kopf hell, Augen bräunlich und grünlich; Flügel mit artspezifischem schwarzen Fleckenmuster, Beine und Fühler orangebraun; Legeröhre der Weibchen schwarz.

Wo zu finden:

Wiesen, Gärten, Parks.

Wann zu finden:

Etwa von Mai bis September.

mehr Fotos unten

Tephritis formosa / Bohrfliegen - Tephritidae / Ordnung: Diptera - Zweiflügler

Fundort: / Leudelsbachtal / Markgröningen
Datum: 27. Mai 2016


Lebensweise:

Tephritis formosa ist in Deutschland weit verbreitet und vielerorts häufig. Die kleinen grauen Fliegen tummeln sich oft in Anzahl auf ihren Wirtspflanzen. Bei der hier gezeigten Bohrfliegenart sind das verschiedene gelb blühende Asteraceen (Korbblütler). Am häufigsten Arten aus den Gattungen Crepis, Sonchus und Hypochaeris. Seltener werden auch andersfarbige Blüten genutzt.

Die Männchen führen auf den Wirtspflanzen Balztänze auf, dabei wird mit den Flügeln "gewunken". Die Weibchen sieht man in der Regel auf den Knospen. Dort werden mit dem Legeapparat die Eier eingeimpft. Die Larven erzeugen dann Gallen in den Knospen, in denen sie fressen und sich entwickeln.

Nahrung: Imago: Nektar, Pollen, Honigtau  Larven: Pflanzengewebe (in Gallen an Asteraceen)

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Bohrfliegen werden in erster Linie über die artspezifischen Flügelmuster bestimmt. Aber Vorsicht, manchmal ähneln sich die Muster verschiedener Arten doch sehr. Man muss also schauen, dass die Muster Deckungsgleich sind. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die Pflanze, auf der sie gefunden werden. Die Arten sind wirtsspezifisch gebunden.

 
 

 

Tephritis formosa / Bohrfliegen - Tephritidae / Ordnung: Diptera - Zweiflügler Tephritis formosa / Bohrfliegen - Tephritidae / Ordnung: Diptera - Zweiflügler Tephritis formosa / Bohrfliegen - Tephritidae / Ordnung: Diptera - Zweiflügler
/ Leudelsbachtal / Markgröningen

27. Mai 2016
 

/ Leudelsbachtal / Markgröningen

27. Mai 2016

/ Leudelsbachtal / Markgröningen

27. Mai 2016

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. April 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt