Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Opomyza florum / Gelbe Getreidefliege

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Saftfliegen - Opomyzidae (auch Grasfliegen oder Wiesenfliegen genannt)
Größe:

etwa 3,5-6mm / etwa 3,5-6mm

Besondere Merkmale:

Kleine, schlanke, orangegelbe Fliegen mit schmalen, langen und arttypisch gefleckten Flügeln, Flügelenden fein bewimpert; Scheitel orange, 3. Fühlerglied rundlich, orange mit bräunlichem Vorderrand, Fühlerborste lang, ungefiedert.

Wo zu finden:

Wiesen und Getreidefelder meist in Waldnähe.

Wann zu finden:

Hauptflugzeit von Juni bis November. 

mehr Fotos unten

Opomyza florum / Ohne deutschen Namen ("Gelbe Getreidefliege") / Saftfliegen - Opomyzidae (auch Grasfliegen oder Wiesenfliegen genannt) 

Fundort: "Streuobstwiese Voltastraße" / Hattersheim
Datum: 19. September 2010


Lebensweise:

Diese kleinen Fliegen sitzen meist in der niederen Vegetation, meinen bisherigen Beobachtungen nach insbesondere an Waldrändern oder Gebüschsäumen. Man findet sie aber auch auf Wiesen und in Getreidefeldern.

Die Weibchen legen ihre Eier nahe am Grund von Süßgräsern ab. Die Larven bohren sich dann in die Halme und minieren in den Blättern. Da auch die Getreide-Arten zu den Süßgräsern gehören, werden auch sie "befallen". In Getreidefeldern können diese Larven bei starkem Befall sogar Schäden anrichten.

Opomyza florum bildet mindestens zwei Generationen im Jahr, wobei die letzte überwintert.

Nahrung: Imago: Pollen und Nektar, Honigtau   Larven: Süßgräser (Poaceae), darunter auch Kulturpflanzen - z.B. Weizen, Hafer, Mais.

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Diese Art kann man auch manchmal an warmen Wintertagen zu Gesicht bekommen.

 
 

Opomyza florum / Ohne deutschen Namen ("Gelbe Getreidefliege") / Saftfliegen - Opomyzidae (auch Grasfliegen oder Wiesenfliegen genannt) Opomyza florum / Ohne deutschen Namen ("Gelbe Getreidefliege") / Saftfliegen - Opomyzidae (auch Grasfliegen oder Wiesenfliegen genannt) Opomyza florum / Ohne deutschen Namen ("Gelbe Getreidefliege") / Saftfliegen - Opomyzidae (auch Grasfliegen oder Wiesenfliegen genannt)
"Streuobstwiese Voltastraße" / Hattersheim

19. September 2010
 

"Streuobstwiese Voltastraße" / Hattersheim

19. September 2010

Garten / Stuttgart-Elbelen

26. Dezember 2016

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. September 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt