Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Muscina pascuorum / Kein deutscher Name bekannt

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Echte Fliegen - Muscidae
Ordnung: Zweiflügler - Diptera / Fliegen - Brachycera
Größe:

etwa 9-12mm / etwa 9-12mm

Besondere Merkmale:

Ähnelt stark Muscina prolapsa, aber deutlich größer, nur die Basis des dritten Fühlergliedes rötlich; Arista gefiedert; Wangen schwarzgrau; Flügelader M1 zur Spitze hin stark gebogen (ein Unterschied zu Muscina prolapsa); Beine schwarz; Schildchen etwa zur Hälfte schwach orange.

Wo zu finden:

Viele Biotop-Typen, nicht so häufig im Siedlungsbereich wie Muscina stabulans.

Wann zu finden:

Da auch Imagines überwintern theoretisch das ganze Jahr.

mehr Fotos unten

Muscina pascuorum / Kein deutscher Name bekannt / Echte Fliegen - Muscidae

Fundort: / Garten / Stuttgart-Elbelen
Datum: 02. November 2014


Lebensweise:

Wie die anderen Muscina-Arten ist auch M. pascuorum meist in der Nähe von faulenden, organischen Stoffen zu finden, auch von Fäkalien oder Aas da sie darin ihre Eier ablegt. Ihre Maden ernähren sich davon. Sie ist im Siedlungsbereich nicht so häufig wie M. stabulans oder Muscina prolapsa und auch wesentlich seltener in Wohnungen anzutreffen. Die Art ist offenbar im Herbst häufiger.

Auch diese Art scheint in der entomologischen Forensik eine wichtige Zeigerart zu sein.

Nahrung: Imago: Kot, faulende Früchte, Baumsäfte, etc.  Larven: faulende organische Stoffe (z.B. Kot, Aas)

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Muscina pascuorum scheint in Deutschland wesentlich seltener als M. prolapsa, M. stabulans und M. levida zu sein. Es gibt in D noch eine weitere, seltene Art: Muscina angustifrons mit gelblichen Tibien, schwarzen Schenkeln und Fühlern und gelblicher Schildchenspitze.

 
 

 

Muscina pascuorum / Kein deutscher Name bekannt / Echte Fliegen - Muscidae Muscina pascuorum / Kein deutscher Name bekannt / Echte Fliegen - Muscidae Muscina pascuorum / Kein deutscher Name bekannt / Echte Fliegen - Muscidae
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

02. November 2014
 

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

02. November 2014

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

02. November 2014

Muscina pascuorum / Kein deutscher Name bekannt / Echte Fliegen - Muscidae Muscina pascuorum / Kein deutscher Name bekannt / Echte Fliegen - Muscidae Muscina pascuorum / Kein deutscher Name bekannt / Echte Fliegen - Muscidae
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

02. November 2014
 

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

02. November 2014

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

02. November 2014

Muscina pascuorum / Kein deutscher Name bekannt / Echte Fliegen - Muscidae Muscina pascuorum / Kein deutscher Name bekannt / Echte Fliegen - Muscidae Muscina pascuorum / Kein deutscher Name bekannt / Echte Fliegen - Muscidae
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

02. November 2014
 

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

02. November 2014

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

02. November 2014

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. April 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt