Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Lasioglossum laevigatum / Bezahnte Schmalbiene §

Wissenswertes über Wildbienen

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Schmal- / Furchenbienen - Halictidae
Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera
Größe:

etwa 6-8mm / etwa 8-9mm

Besondere Merkmale:

♀: Thorax frisch rostrot behaart, Tergitbasen 2-4 frisch mit cremefarbenen, breiten Haarbinden; Stutz kantig begrenzt, obere Stutzumrandung mit zahnartigem Vorsprung; Gesicht breitoval.
♂: Mittlere Fühlerglieder etwa 1,5x so lang wie breit, Fühler unten schwarz; Stutz kantig begrenzt; Gesicht breit, Sternit 4 & 5 deutlich eingebuchtet.

Wo zu finden:

Magere Wiesen und Weiden, Waldränder, Wacholderheiden, Streuobstwiesen.

Wann zu finden:

Etwa von April bis September.

mehr Fotos unten

Lasioglossum laevigatum / Bezahnte Schmalbiene / Schmal- / Furchenbienen - Halictidae / Hautflügler - Hymenoptera

Fundort: / NSG Rohrhardsberg / Schwarzwald
Datum: 29. Mai 2020


Lebensweise:

Lasioglossum laevigatum ist abgesehen von der Norddeutschen Tiefebene und den östlichen Bundesländern in Deutschland weit verbreitet, aber nur mit zerstreuten Vorkommen. Zudem ist seit Jahren ein deutlicher Bestandsrückgang zu beobachten.

Der deutsche Trivialname "Bezahnte Schmalbiene" bezieht sich auf den zahnartigen Vorsprung der Stutzumrandung der Weibchen. Die Art sammelt polylektisch Pollen an verschiedenen Blütenpflanzen. Die Nester werden bevorzugt in lehm- oder lößhaltigen Böden gegraben. Die überwinternden Weibchen erscheinen meist ab April, die Männchen ab Juli.

Nahrung: Imago: Nektar   Larven: Pollen und Nektar

Gefährdung und Schutz: Gefährdet - RL 3 / Besonders geschützt nach BNatSchG

Anmerkungen:

In Baden-Württemberg gilt die Art als stark gefährdet (Rote Liste 2).

 

Lasioglossum laevigatum / Bezahnte Schmalbiene / Schmal- / Furchenbienen - Halictidae / Hautflügler - Hymenoptera
/ NSG Rohrhardsberg / Schwarzwald

29. Mai 2020
 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 24. September 2020

© 2005 - 2020 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt