Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Andrena carantonica / Gesellige Sandbiene §
Wissenswertes über Wildbienen

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Andrenidae (Sandbienenartige) / Hautflügler - Hymenoptera
Größe:

etwa 9-13mm / etwa 10-14mm

Besondere Merkmale:

Andrena carantonica ist eine der größeren Andrena-Arten und etwa honigbienengroß. Der Thorax ist dunkelbraun, der Hinterleib schwärzlich bepelzt.

Wo zu finden:

Trockenrasen, schüttere und naturnahe Wiesen, Sand-, Lehm- und Kiesgruben, Parks.

Wann zu finden:

Etwa von April bis Juni. 

mehr Fotos unten

Andrena carantonica / Gesellige Sandbiene / Andreninae (Sandbienenartige) / Hautflügler - Hymenoptera

Fundort: / Karlstadter Trockengebiete
Datum: 05. April 2009


Lebensweise:

Sie kommt im Grunde in ganz Deutschland vor, braucht aber als Lebensraum und für ihre selbst gegrabenen Bodennester offene, trockene Areale wie Trockenrasen, Binnendünen oder auch Sand- und Kiesgruben - seltener ist sie auch in Gärten anzutreffen. Insgesamt gesehen eine in geeigneten Lebensräumen noch recht häufige Sandbiene.

Was ihre Nahrungspflanzen anbelangt ist sie aber nicht wählerisch, viele verschiedene Gattungen fliegt sie an. Sie also unspezialisiert.

Anders als fast alle anderen Andrena-Arten ist ihr Nistverhalten. Sie legt dabei eine schon fast sozial zu nennende Lebensweise an den Tag, denn mehrere (manche Autoren sprechen von bis zu über 500 Weibchen) nicht miteinander verwandte Weibchen teilen sich einen Nesteingang, versorgen aber nur ihre jeweils eigene Brut. Das führte auch zu dem deutschen Trivialnamen "Gesellige Sandbiene".

Sie fliegt in einer Generation im Jahr - von etwa April bis Juni.

Als Kuckuck kommen die Wespenbienen Nomada marshamella und Nomada flava in Betracht.

Nahrung: Imago: Pollen und Nektar   Larven: Pollen und Nektar

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Besonders geschützt nach BNatSchG

Anmerkungen:

Bei der Bestimmung half Dipl. Biologe Dr. Christian Schmid-Egger.

 
 

Andrena carantonica / Sandbiene / Andreninae (Sandbienenartige) / Hautflügler - Hymenoptera
/ Karlstadter Trockengebiete

05. April 2009
 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 14. Oktober 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt