Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Zurück Weiter

Garrulus glandarius / Eichelhäher

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Rabenvögel - Corvidae 
Spannweite:

etwa 45-55cm / etwa 45-55cm

Besondere Merkmale:

Blass fuchsfarbener Rabevogel mit weißer Kehle und Bürzel, unter den Augen mit schwarzem Bartstreif, die rundlich-breiten Flügel mit auffälliger schwarz-himmelblauer Streifung.

Wo zu finden:

Wälder, Parks, Gärten.

Wann zu finden:

Ganzjährig. 

mehr Fotos unten

Garrulus glandarius / Eichelhäher / Rabenvögel - Corvidae

Fundort: Garten / Norderstedt
Datum: 09. April 2011


Anmerkungen / Lebensweise:

Mit seinem blass fuchsfarbenem Gefieder und dem himmelblau und schwarz gemustertem Flügelspiegel ist der Eichelhäher eine aparte Erscheinung. Er kommt überwiegend in Wäldern, aber auch in Parks und Gärten vor. Etwa ab Mitte / Ende April beginnen die Brutpaare mit dem Nestbau. Das Nest wird aus trockenen Gräsern, kleinen Zeigen und Ähnlichem in etwa 2-6m Höhe bevorzugt in Baumhöhlen oder auch großen Nistkästen angelegt, mangelt es an solchen Höhlen, werden die Nester aber auch frei im Geäst von Bäumen und Büschen errichtet.

Das Gelege besteht meist aus 4-6 Eiern, die Brutdauer beträgt etwa 15-17 Tage. Die Jungen verlassen nach etwa 20-22 Tagen das Nest, werden dann noch etwa 3-4 Wochen weiter gefüttert. Es gibt in der Regel nur eine Jahresbrut.

Garrulus glandarius ist ein Allesfresser. Vom Frühjahr bis zum Spätsommer überwiegt tierische, von Herbst bis Frühjahr pflanzliche Kost.

Ernährung: Allesfresser; Eier und Jungvögel, Eidechsen, Frösche, Insekten, etc. ab Herbst bis Frühjahr überwiegend Samen, Beeren, Eicheln, Nüsse, Bucheckern; auch Aas

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

 
 

 

Garrulus glandarius / Eichelhäher / Rabenvögel - Corvidae Garrulus glandarius / Eichelhäher / Rabenvögel - Corvidae
Garten / Norderstedt

09. April 2011
 

Stuttgart

02. Mai 2014

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 28. Januar 2017

© 2005 - 2017 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt