Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Spinnen-Portraits von A-Z per zurück/weiter - in Familien sortiert:
Zurück Weiter

Ebrechtella tricuspidata / Dreieck-Krabbenspinne
(syn. Misumenops tricuspidatus)

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Krabbenspinnen - Thomisidae / Ordnung: Webspinnen - Araneae
Größe (ohne Beine):
etwa 3-4mm / etwa 5-6mm

Besondere Merkmale:

Beim Weibchen Beine und Vorderkörper grün, Hinterleib nach hinten verbreitert, weißlich mit meist drei rötlich-bräunlichen Flecken;
beim Männchen Vorderkörper hellbraun mit zwei dunkel-
braunen Längsstreifen, die beiden vorderen Beinpaar dunkelbraun und hell geringelt, hintere einfarbig bräunlich; Hinterleib mit weiß eingerahmter grüner Zeichnung und oft mit rötlichen Flecken. 

Wo zu finden:

Vor allem in klimatisch begünstigten Regionen im südlicheren Teil Deutschlands; sonnigwarme Waldränder, Gebüsche und angrenzende Wiesen mit einer gewissen Feuchtigkeit, gerne in Gewässernähe; die Art fehlt oder ist zumindest extrem selten in Nord- und Nordwestdeutschland.

Wann zu finden:

Reife Tiere etwa von Mai bis Juli.

Anmerkungen:

Ähnlich ist Diaea dorsata

mehr Fotos unten

Ebrechtella tricuspidata (syn. Misumenops tricuspidatus) / Dreieck-Krabbenspinne / Familie: Krabbenspinnen - Thomisidae / Ordnung: Webspinnen - Araneae 

Fundort: / Rundweg NSG Weilbacher Kiesgruben
Datum: 03. Mai 2008

Lebensweise:

Ebrechtella tricuspidata ist in ihrem Vorkommen in Deutschland zumeist auf warme, klimatisch begünstigte Regionen im südlicheren Teil beschränkt und nicht sehr häufig zu finden. Hier bei Hattersheim scheint sie aber nicht selten zu sein - auch wenn ich einige Jahre nur Männchen fand (das Weibchen stammt aus 2009).

Allgemeines: Krabbenspinnen bauen keine Fangnetze, sondern lauern auf Blüten und Blättern auf Beutetiere. Die beiden vorderen Beinpaare sind verlängert, dies lässt die Einordnung zur Familie der Krabbenspinnen leicht fallen. Diese Spinnenfamilie hat hervorragende Augen und kann gut sehen.

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

 
 

Ebrechtella tricuspidata (syn. Misumenops tricuspidatus) / Dreieck-Krabbenspinne / Familie: Krabbenspinnen - Thomisidae / Ordnung: Webspinnen - Araneae Ebrechtella tricuspidata (syn. Misumenops tricuspidatus) / Dreieck-Krabbenspinne / Familie: Krabbenspinnen - Thomisidae / Ordnung: Webspinnen - Araneae
/ Ehemaliges Brachgelände
"Hessendamm" / Hattersheim

05. September 2007
 

/ Mainwiesen Okriftel /
Hattersheim

01. Mai 2009

Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 18. Oktober 2017

© 2005 - 2017 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt