Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Spinnen-Portraits von A-Z per zurück/weiter - in Familien sortiert:
Zurück Weiter

Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Bienen
Hummeln
Wespen
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera_Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Dornfingerspinnen - Miturgidae / Ordnung: Webspinnen - Araneae
Größe (ohne Beine):
etwa 4-7mm / etwa 9-13mm

Besondere Merkmale:

Keine Angaben.

Wo zu finden:

??? - siehe Anmerkungen.

Wann zu finden:

Etwa von März bis September.

Anmerkungen:

Cheiracanthium mildei ist eine ursprünglich nur in Südeuropa heimische Spinne und dringt seit etwa der neunziger Jahre des 20. Jahrhunderts besonders entlang des Rhein und Main in Deutschland vor. Sie ist aber immer noch ein selten zu findender Neubürger und bislang nur an wenigen Orten in D nachgewiesen. Im Raum Stuttgart und im Rhein-Main-Gebiet mittlerweile aber wohl häufig. Offenbar profitiert diese wärmebedürftige Art vom Klimawandel.

mehr Fotos unten

Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae (Weibchen) 

Fundort: / auf meiner Fensterbank mit Eikokon im Wohngespinst / Hattersheim
Datum: 02. Juni 2009

Lebensweise:

Nachtaktiver Jäger der keine Fangnetze baut. Tagsüber hält sich die Spinne in ihrem Wohngespinst auf, dass meist unter Steinen u.ä. angelegt wird.
Die Weibchen bewachen ihren etwa im Juni erstellten Eikokon und sind dann sehr aggressiv. Offenbar ist ihr Biss aber nicht so problematisch wie der von Cheiracanthium punctorium, der größten heimischen Cheiracanthium-Art, dem berüchtigte Ammen-Dornfinger. Anders als C.virescens können die Weibchen dieser Art aber wohl mit ihren Cheliceren-Klauen die menschliche Haut durchdringen. Ich habe mich noch von keiner Dornfingerspinne beißen lassen, dafür habe ich zuviel Respekt vor diesen Tieren, darum kann ich da aus eigener Anschauung nichts beisteuern.

Ich fand das gezeigte Weibchen unter einem Blumentopf auf meiner Fensterbank als ich die Töpfe umstellen wollte. Dabei zerriss ein Teil des Gespinsts, das sie dort errichtet und mit einem Kokon bestückt hatte. Doch nur so wurde ich überhaupt auf sie aufmerksam. Ich konnte dann den Topf leider nicht mehr an seine ursprüngliche Stelle platzieren, da die Gefahr bestand, die Spinne und den Kokon zu zerquetschen. Aber ich stellte zwei Blumentöpfe so auf, dass das Gespinst dazwischen halbwegs geschützt war. Das Weibchen war wohl damit zufrieden, jedenfalls gab sie das Nest nicht auf und besserte die beschädigten Stellen des Gespinsts aus. Es wurde so dicht und fest, dass ich keinen Blick mehr ins Innere erhaschen konnte. Als ich am 24. Juni, also etwa drei Wochen später, das Gespinst inspizierte, war das Weibchen nicht mehr da. Dafür aber etwa 40 winzige Jungspinnen. Ich bin gespannt, ob ich sie irgendwann wieder sehe - vielleicht baut ja nächstes Jahr eine von ihnen wieder ein Nest unter einem meiner Blumentöpfe...

Das Männchen vom 02. März 2011 war leider etwas kamerascheu, ganz anders das Weibchen vom 30. September 2014 aus Stuttgart.

Gefährdung und Schutz: Sehr seltene Art in D, Neubürger, siehe Anmerkungen oben / Nicht unter Schutz gestellt

 
 

Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae
/ auf meiner Fensterbank mit Eikokon im Wohngespinst / Hattersheim

02. Juni 2009
 

/ auf meiner Fensterbank mit Eikokon im Wohngespinst / Hattersheim

02. Juni 2009

/ auf meiner Fensterbank mit Eikokon im Wohngespinst / Hattersheim

02. Juni 2009

Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae
/ auf meiner Fensterbank / Hattersheim

02. März 2011
 

/ auf meiner Fensterbank / Hattersheim

02. März 2011

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

30. September 2014

Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

30. September 2014

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

30. September 2014

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

30. September 2014
 

Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

30. September 2014

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

30. September 2014

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

30. September 2014
 

Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae Cheiracanthium mildei / Mildes Dornfingerspinne / Dornfingerspinnen - Miturgidae  
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

30. September 2014

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

30. September 2014
 

 

 

Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 21. Januar 2017

© 2005 - 2017 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt