Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Naturspaziergang Pflanzenübersicht Pflanzenfamilien Blütenfarben Pflanzen-A-B Pflanzen-C-D Pflanzen-E-G Pflanzen-H-J Pflanzen-K-L Pflanzen-M-P Pflanzen-Q-S Pflanzen-T-Z Pilze Flechten / Moose

Zurück Weiter

Valeriana pratensis / Wiesen Arznei-Baldrian
 

Familie:

Valerianaceae / Baldriangewächse


Fundort (Foto):

NSG Mönchbruchwiesen 


Datum (Foto):

05. Juni 2007


Gefährdung und Schutz:

Nicht gefährdet; nicht geschützt.

Valeriana pratensis / Wiesen Arznei-Baldrian / Valerianaceae / Baldriangewächse Valeriana pratensis / Wiesen Arznei-Baldrian / Valerianaceae / Baldriangewächse Valeriana pratensis / Wiesen Arznei-Baldrian / Valerianaceae / Baldriangewächse 

Anmerkungen:

Merkmale:

Vorkommen:

Einige Unterschiede zu
V. officinalis ssp. officinalis: bleibt kleiner, blüht früher, Fiederblätter ganzrandig.

Valeriana pratensis kommt offenbar nur im Oberrheingraben und den Gebieten vom Hessischen Ried bis zu den Mönchbruchwiesen vor.

Krautig, aufrecht, meist einstängelig, 50-100cm hoch, Stängel gerieft, kahl; Blätter fiederteilig, Blättchen ganzrandig, mittlere mit 13-17 Fiedern (6-8 Paare), Endfieder schmaler oder so breit wie die 3-15 mal so langen wie breiten Seitenfiedern, Blattunterseiten nicht behaart; Blüten weiß bis rosa, Blütezeit etwa von Mai bis Juni.

Frische, wechselfeuchte bis feuchte, eher basenreiche Böden; überwiegend auf Feuchtwiesen, seltener Ufer von Gräben und Bächen, Waldränder, Ruderalflächen.

 

 

 
 


Nach oben  l  Fenster schließen  l  Stand: 22. September 2017

© 2005 - 2017 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt