Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Neuroterus quercusbaccarum / Eichenlinsengallwespe

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Gallwespen - Cynipidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera
Größe:

etwa 2,5-3mm / etwa 2,5-3mm

Besondere Merkmale:

Vorderkörper schwarz, Hinterleib schwarzbraun; Hinterleib seitlich abgeflacht, von der Seite betrachtet von ovalem Umriss; Flügel mit reduziertem Geäder, glasklar.

Wo zu finden:

Wälder, Parks, Gärten.

Wann zu finden:

Etwa von März bis Mai (Weibchen); Mitte Juni bis August ( und ).

mehr Fotos unten

Neuroterus quercusbaccarum / Eichenlinsengallwespe / Gallwespen - Cynipidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera

Fundort: / Garten / Stuttgart-Elbelen
Datum: 17. März 2014


Lebensweise:

Neuroterus quercusbaccarum tritt in zwei verschiedenen Generationen im Jahr auf. Einer rein weiblichem im Frühling und einer bisexuellen im Sommer. Die rein weibliche Generation im Frühling tritt ab etwa März auf und fliegt bis etwa Ende April. Diese Weibchen stechen unbefruchtete Eier in die männlichen Blütenkätzchen oder Knospen von Stiel- und Traubeneichen. Die Larven verursachen kugelige Gallen mit einem Durchmesser von etwa 5-7mm, die im reifen Zustand an Johannisbeeren erinnern. Daraus schlüpfen ab etwa Mitte Juni sowohl Männchen als auch Weibchen. Nach der Paarung legen die Weibchen nun befruchtete Eier an die Blattunterseiten von Eichen. Diese Larven verursachen 4-6mm große linsenförmige Gallen die dicht mit Sternhaaren besetzt sind. Die Larven fressen bis zum Herbst in den Gallen und lassen sich mit den Blättern zu Boden fallen. Über den Winter erfolgt die Verpuppung und der Kreislauf beginnt im Frühling aufs Neue.

Nahrung: Imago: Pollen und Nektar?  Larven: Pflanzengewebe (Eichen)

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Es gibt weitere, kaum unterscheidbare Neuroterus-Arten.

 
 

 

Neuroterus quercusbaccarum / Eichenlinsengallwespe / Gallwespen - Cynipidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera Neuroterus quercusbaccarum / Eichenlinsengallwespe / Gallwespen - Cynipidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera Neuroterus quercusbaccarum / Eichenlinsengallwespe / Gallwespen - Cynipidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

17. März 2014
 

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

17. März 2014

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

17. März 2014

Neuroterus quercusbaccarum / Eichenlinsengallwespe / Gallwespen - Cynipidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera Neuroterus quercusbaccarum / Eichenlinsengallwespe / Gallwespen - Cynipidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera Neuroterus quercusbaccarum / Eichenlinsengallwespe / Gallwespen - Cynipidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

17. März 2014
 

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

17. März 2014

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

17. März 2014

Neuroterus quercusbaccarum / Eichenlinsengallwespe / Gallwespen - Cynipidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera Neuroterus quercusbaccarum / Eichenlinsengallwespe / Gallwespen - Cynipidae / Ordnung: Hautflügler - Hymenoptera  
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

17. März 2014
 

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

17. März 2014

 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 05. März 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt