Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Pityogenes chalcographus / Kupferstecher / Sechszähniger Fichtenborkenkäfer

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Borkenkäfer - Scolytidae
Größe:

etwa 1,7-2,5mm / etwa 1,7-2,5mm

Besondere Merkmale:

Körper walzenförmig; Kopf, Halsschild und Basis der Flügeldecken schwarz; Flügeldecken sonst rotbraun, insbesondere im hinteren Drittel lackglänzend; Männchen mit drei Paar spitzen Zähnchen auf dem Seitenwulst des Flügeldeckenabsturz, Weibchen dort nur mit kleinen Höckern.

Wo zu finden:

An Fichten, Kiefern, Lärchen, selten auch an Wacholder und anderen Koniferen.

Wann zu finden:

Ganzjährig.

mehr Fotos unten

Pityogenes chalcographus / Kupferstecher / Sechszähniger Fichtenborkenkäfer / Borkenkäfer - Scolytidae

Fundort: / Garten / Stuttgart-Elbelen (Lichtfang)
Datum: 27. August 2016


Lebensweise:

Der Kupferstecher zählt zu den Rindenbrütern unter den Borkenkäfern. Dies bedeutet nichts anderes, als das er sich direkt unter der Rinde entwickelt und lebt. Die kleinen Käfer befallen vor allem kränkelnde oder sehr junge Koniferen. Bei älteren Bäumen sind sie überwiegend im Kronenbereich anzutreffen, dort ist die Rinde noch dünn.

Von der Rammelkammer, die dicht unter der Rinde angefertigt wird, zweigen 3-6, bis zu 6cm lange Muttergänge ab, von diesen dann viele kleine Larvengänge, die dann in einer Puppenkammer enden. Man kann bei befallenen Bäumen alle Entwicklungsstadien von Pityogenes chalcographus das ganze Jahr über finden. Zwei mal im Jahr, so etwa im Mai und Juli / August, schwärmen die Käfer auf der Suche nach neuen Brutbäumen. Dabei werden insbesondere die Männchen auch von künstlichen Lichtquellen angelockt.

Nahrung: Imago: Holz von Koniferen  Larven: Holz von Koniferen

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Von einigen Autoren wird die Familie Scolytidae heute nur noch als Unterfamilie Scolytinae in der Familie Curculionidae geführt. Dem Folge ich (noch) nicht.

 
 

 

Pityogenes chalcographus / Kupferstecher / Sechszähniger Fichtenborkenkäfer / Borkenkäfer - Scolytidae Pityogenes chalcographus / Kupferstecher / Sechszähniger Fichtenborkenkäfer / Borkenkäfer - Scolytidae
/ Garten / Stuttgart-Elbelen (Lichtfang)

27. August 2016
 

/ Garten / Stuttgart-Elbelen (Lichtfang)

27. August 2016

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 03. März 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt