Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Lyctus cavicollis / Nordamerikanischer Grubenhalsiger Splintholzkäfer

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Splintholzkäfer - Lyctidae
Größe:

etwa 2,5-5mm / etwa 2,5-5mm

Besondere Merkmale:

Langgestreckt, dunkelbraun, Flügeldecken annähernd parallelseitig; Halsschild fast quadratisch; fein hell behaart; Flügeldecken mit Haarstreifen, Punkte zwischen den Haarstreifen doppelreihig.

Wo zu finden:

Im Siedlungsbereich, in Wäldern, Sägewerke, Holzlager. Holzschädling!

Wann zu finden:

In Häusern fast ganzjährig.

mehr Fotos unten

Lyctus cavicollis / Nordamerikanischer Grubenhalsiger Splintholzkäfer / Splintholzkäfer - Lyctidae

Fundort: Garten / Stuttgart-Elbelen
Datum: 08. Juni 2014


Lebensweise:

Lyctus cavicollis ist ursprünglich nur in Nordamerika beheimatet gewesen. Mittlerweile durch den Holzhandel nahezu weltweit verbreitet. In Deutschland ist die Art mittlerweile eingebürgert (Erstfunde in D wohl Mitte der 1970er Jahre). Wie auch die anderen Splintholzkäferarten ist die Art als Holzschädling anzusehen. Es werden nur abgestorbene Hölzer befallen - darunter eben auch Möbel, Balken oder auch Parkett. Auch Rotbuchenholz wird befallen (schriftliche Mitteilung Klaus-Ulrich Geis - www.kaeferklaus.de). Nur Nadelhölzer werden verschont.

Die eigentlichen Schädlinge sind die Larven. Sie fressen allerdings nur den Splintholzanteil der Hölzer (Kernholz können die Larven nicht verdauen). So können bei einem Befall von beispielsweise Parkett nur einzelne Bereiche befallen sein (die in denen auch Splintholz verbaut ist). Die Larven nagen Gänge in die Hölzer, die sie hinter sich fest mit Genagsel verstopfen. Die Ausfluglöcher sind kreisrund und am Rand oft ganz fein ausgefranst. Der Nordamerikanische Grubenhalsige Splintholzkäfer ist überwiegend dämmerungs- und nachtaktiv und wird nachts von UV-Lampen angelockt (eigene Beobachtung).

Nahrung: Imago: ???   Larven: Laubholz (ausgenommen Rotbuche)

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Neben zwei heimischen Arten sind mittlerweile noch 6 weitere Arten der Familie Lyctidae in Deutschland etabliert.

 
 

 

Lyctus cavicollis / Nordamerikanischer Grubenhalsiger Splintholzkäfer / Splintholzkäfer - Lyctidae Lyctus cavicollis / Nordamerikanischer Grubenhalsiger Splintholzkäfer / Splintholzkäfer - Lyctidae
Garten / Stuttgart-Elbelen

08. Juni 2014

Garten / Stuttgart-Elbelen

08. Juni 2014
 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 04. März 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt