Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Liophloeus tessulatus / Würfelfleckrüssler

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Rüsselkäfer - Curculionidae - Entiminae
Größe:

etwa 7-11mm / etwa 7-11mm

Besondere Merkmale:

Grau bis braun beschuppt, frische Tiere auch kupfrig; die schwarzen, würfelförmigen kleinen Flecken auf den Flügeldecken sind nur bei frischen Tieren gut zu sehen; der Körper ist stark gewölbt, der "Rüssel" kurz und vergleichsweise breit.

Wo zu finden:

Eher nicht zu trockene, gerne etwas kühlere Biotope: Waldränder, Bachtäler, Feuchtwiesen, aber auch manchmal in schattigen Gärten.

Wann zu finden:

Etwa von April bis Juli.

mehr Fotos unten

Liophloeus tessulatus / Würfelfleckrüssler / Rüsselkäfer - Curculionidae - Entiminae / weitere deutsche Trivialnamen: Variabler Plumprüssler, Würfelfleckiger Staubrüssler

Fundort: Rotenacker / Markgröningen
Datum: 14. April 2016


Lebensweise:

Liophloeus tessulatus ist eine in Deutschland weit verbreitete Art aus der Familie der Rüsselkäfer. Er ist meist in etwas kühleren, feuchten Biotopen anzutreffen. Diese Käfer sind nachtaktiv und tagsüber selten zu sehen. Der Würfelfleckrüssler ernährt sich von den Blättern verschiedener Doldenblütler und Efeu. In Deutschland vermehrt sich diese Art, wie auch die meisten Dickmaulrüssler (Otiorhynchus), parthenogenetisch. Das heißt, die Weibchen können Eier ohne Männchen produzieren (Jungfernzeugung). Bei uns kommen demzufolge auch fast nur Weibchen vor.

Die Eier legen die Weibchen an der Unterseite von Blättern ab, die Larvengehen dann aber rasch in den Boden und bohren sich in den oberen Bereich von Wurzelstöcken verschiedener Doldenblütler. Wahrscheinlich werden aber auch dünnere Wurzeln (Efeu?) ektophag befressen. Das Tier auf den Fotos fand ich unter einem alten Efeu in einem Stapel moderndem Holz. Die Entwicklung zum Käfer dauert zwei Jahre.

Nahrung: Imago: Blätter verschiedener Doldenblütler, aber auch an Efeu   Larven: im oberen Bereich des Wurzelstocks von Doldenblütlern

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Andere deutsche Trivialnamen: Variabler Plumprüssler (Plumprüssler ist eigentlich die deutsche Bezeichnung für die Gattung Barynotus) und Würfelfleckiger Staubrüssler.

 
 

 

Liophloeus tessulatus / Würfelfleckrüssler / Rüsselkäfer - Curculionidae - Entiminae / weitere deutsche Trivialnamen: Variabler Plumprüssler, Würfelfleckiger Staubrüssler Liophloeus tessulatus / Würfelfleckrüssler / Rüsselkäfer - Curculionidae - Entiminae / weitere deutsche Trivialnamen: Variabler Plumprüssler, Würfelfleckiger Staubrüssler Liophloeus tessulatus / Würfelfleckrüssler / Rüsselkäfer - Curculionidae - Entiminae / weitere deutsche Trivialnamen: Variabler Plumprüssler, Würfelfleckiger Staubrüssler
Rotenacker / Markgröningen

14. April 2016
 

Rotenacker / Markgröningen

14. April 2016

Rotenacker / Markgröningen

14. April 2016

Liophloeus tessulatus / Würfelfleckrüssler / Rüsselkäfer - Curculionidae - Entiminae / weitere deutsche Trivialnamen: Variabler Plumprüssler, Würfelfleckiger Staubrüssler Liophloeus tessulatus / Würfelfleckrüssler / Rüsselkäfer - Curculionidae - Entiminae / weitere deutsche Trivialnamen: Variabler Plumprüssler, Würfelfleckiger Staubrüssler  
Rotenacker / Markgröningen

14. April 2016

Rotenacker / Markgröningen

14. April 2016
 

 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. September 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt