Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Anatis ocellata / Augenmarienkäfer / Augenfleck-Marienkäfer

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Marienkäfer - Coccinellidae - Coccinellinae
Größe:

etwa 8-9mm / etwa 8-9mm

Besondere Merkmale:

Groß; Flügeldecken rot mit 14-20 schwarz gekernten, hellen Flecken ("Augen"); Halsschild mit ausgedehnter, arttypischer schwarzer Zeichnung; in Deutschland unverwechselbar.

Wo zu finden:

Wälder und Parks auf Nadelbäumen (Fichte, Tanne, Kiefer).

Wann zu finden:

Ganzjährig.

mehr Fotos unten

Anatis ocellata / Augenmarienkäfer / Augenfleck-Marienkäfer / Marienkäfer - Coccinellidae - Coccinellinae

Fundort: Seewald / Korntal
Datum: 31. Oktober 2015


Lebensweise:

Der Augenmarienkäfer ist die größte heimische Marienkäferart, nur der eingebürgerte Asiatische Marienkäfer (Harmonia axyridis) erreicht selten 8mm Körpergröße und wird damit annähernd so groß.
Anatis ocellata besiedelt Nadelgehölze, meist Fichten, Kiefern oder Tannen, seltener auch Lärchen. Er ernährt sich von Nadelgehölze befallende Blatt- und Baumläusen, verschmäht aber auch Larven anderer Insekten nicht (z.B. Raupen, Blattwespenlarven). Die Larven des Augenfleck-Marienkäfers (wie er auch genannt wird) fressen dagegen überwiegend Blatt- und Baumläuse.
Die Käfer überwintern unter Borkenschuppen, Rindenritzen, in Spalten in Totholz oder auch in dichter Bodenstreu.

Anatis ocellata ist in Deutschland häufig, insbesondere in Gebieten mit Nadelwäldern.

Nahrung: Imago: Blattläuse, Baumläuse, Insektenlarven  Larven: lattläuse, Baumläuse

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Off-Topic: am Fundtag (31. Oktober 2015) flog ein etwa 400m großer Asteroid mit dem Namen 2015 TB145 in etwa 480 000 Kilometern Entfernung an der Erde vorbei. Er bekam auch kurzzeitig den Namen "Großer Kürbis", da Halloween war und er angeblich in etwa die Form eines Kürbis hätte.

 
 

 

Anatis ocellata / Augenmarienkäfer / Augenfleck-Marienkäfer / Marienkäfer - Coccinellidae - Coccinellinae Anatis ocellata / Augenmarienkäfer / Augenfleck-Marienkäfer / Marienkäfer - Coccinellidae - Coccinellinae Anatis ocellata / Augenmarienkäfer / Augenfleck-Marienkäfer / Marienkäfer - Coccinellidae - Coccinellinae
Seewald / Korntal

31. Oktober 2015
 

Seewald / Korntal

31. Oktober 2015

Seewald / Korntal

31. Oktober 2015

Anatis ocellata / Augenmarienkäfer / Augenfleck-Marienkäfer / Marienkäfer - Coccinellidae - Coccinellinae    
Seewald / Korntal

31. Oktober 2015
 

   

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 01. August 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt