Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Ectemnius continuus / "Fliegenjäger"
(det. Dipl. Biologe K. Rennwald)

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Grabwespen - Crabronidae - Crabroninae
Größe:

etwa 8-11mm / etwa 9-12mm

Besondere Merkmale:

E. continuus hat auf dem Hinterleib in der Regel nur drei gelbe Binden, es gibt aber mehrere sich sehr ähnliche sehende Arten und Gattungen. Erschwerend kommt hinzu, dass alle Arten eine gewisse Variabilität in der Färbung besitzen.
Siehe auch Ectemnius cf. lituratus.

Wo zu finden:

Im Grunde überall dort, wo es reichlich Totholz gibt: Waldränder, Gebüschsäume, Auenwälder - und Wiesen in der Nähe der genannten Biotope; auch im Siedlungsbereich.

Wann zu finden:

Etwa von Mai bis September.

mehr Fotos unten

Ectemnius continuus / "Fliegenjäger" / Grabwespen - Crabronidae - Crabroninae

Fundort: / Mainwiesen / Okriftel
Datum: 14. August 2008


Lebensweise:

Diese Grabwespe jagt für den Futterproviant ihrer Brut ausschließlich Fliegen (verschiedene Familien, überwiegend wohl Muscidae, Calliphoridae und Anthomyiidae), ist also im menschlichen Sinne ein sehr nützliches Insekt. Sie baut ihre Nester in morschem Holz in dem sie Gänge hinein nagt, aber auch in hohlen, dicken Pflanzenstängeln (z.B. alten, abgebrochenen Brombeerruten - da zeigt sich wieder, wie wichtig eine unaufgeräumte Natur ist). Je nach Platzangebot des Nistplatzes legt sie sowohl Liniennester als auch verzweigte Nester an. Mehr als zehn einzelne Brutkammern je Nest werden aber nur selten angelegt. Jede Kammer, also jede Larve, wird mit sechs bis acht Fliegen bestückt, ein Weibchen fängt also pro Nest um die achtzig Fliegen! Die erwachsenen Wespen ernähren sich dagegen nur von Pollen und Nektar den sie meist nur von Doldenblütengewächsen aufnehmen, da der bei diesen Pflanzen nicht zu tief in der Blüte verborgen und für die kurze "Zunge" der Wespen leicht erreichbar ist.

Nahrung: Imago: Pollen und Nektar   Larven: Fliegen (überwiegend Muscidae, Calliphoridae, Anthomyiidae / u.a.)

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Kaum am Foto zu bestimmende Art.

 
 

Ectemnius continuus / "Fliegenjäger" / Grabwespen - Crabronidae - Crabroninae
/ Mainwiesen / Okriftel

14. August 2008
 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 17. November 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt