Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Crossocerus annulipes / Ohne deutschen Namen

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Grabwespen - Crabronidae / Ordnung Hautflügler - Hymenoptera
Größe:

etwa 4,5-5,5mm / etwa 5-7mm

Besondere Merkmale:

Schwarz, kaum von anderen schwarzen Crossocerus-Arten zu unterscheiden. Clypeus mit zwei kleinen Zähnchen, Männchen mit verbreiterten Vordertarsen.

Wo zu finden:

Waldränder und -lichtungen, Auwälder, Gebüschsäume, Parks und Gärten.

Wann zu finden:

Etwa von Juli bis September. 

mehr Fotos unten

Crossocerus annulipes / Ohne deutschen Namen / Grabwespen - Crabronidae / Ordnung Hautflügler - Hymenoptera

Fundort: / Garten / Stuttgart-Elbelen
Datum: 03. August 2015


Lebensweise:

Crossocerus annulipes ist in Deutschland weit verbreitet aber nur lokal häufig. Sie nistet in der Regel gesellig in Totholz. Die Nester sind meist bodennah im Holz. Die Weibchen nagen Gänge in weichere Bestandteile, die bis zu 10cm lang sein können und an deren Ende sich dann die Brutzellen abzweigen. Je Zelle werden etwa 12 bis 25 kleine Zikaden, Blattflöhe oder seltener auch kleine Weichwanzen eingetragen. Die Zahl der Proviantstücke hängt von der Größe der Beutetiere und dem Geschlecht dessen, den sie ernähren sollen (Männchen erhalten weniger Proviant) ab.

Diese kleinen schwarzen Grabwespen kann man auf Doldenblütlern beim Nektartrinken beobachten, alternativ wird Honigtau von Blättern aufgenommen.

Nahrung: Imago: Nektar, Honigtau  Larven: kleine Zikaden, Blattflöhe, selten auch kleine Weichwanzen

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

In Deutschland kommen 30 Crossocerus-Arten vor. Die meisten sind schwarz, einige schwarz-gelb gefärbt. Die Männchen mancher Arten haben verbreiterte Vordertarsen.

 
 

 

Crossocerus annulipes / Ohne deutschen Namen / Grabwespen - Crabronidae / Ordnung Hautflügler - Hymenoptera Crossocerus annulipes / Ohne deutschen Namen / Grabwespen - Crabronidae / Ordnung Hautflügler - Hymenoptera Crossocerus annulipes / Ohne deutschen Namen / Grabwespen - Crabronidae / Ordnung Hautflügler - Hymenoptera
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

03. August 2015
 

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

03. August 2015

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

03. August 2015

Crossocerus annulipes / Ohne deutschen Namen / Grabwespen - Crabronidae / Ordnung Hautflügler - Hymenoptera Crossocerus annulipes / Ohne deutschen Namen / Grabwespen - Crabronidae / Ordnung Hautflügler - Hymenoptera Crossocerus annulipes / Ohne deutschen Namen / Grabwespen - Crabronidae / Ordnung Hautflügler - Hymenoptera
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

03. August 2015

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

03. August 2015

/ Garten / Stuttgart-Elbelen

03. August 2015
 

Crossocerus annulipes / Ohne deutschen Namen / Grabwespen - Crabronidae / Ordnung Hautflügler - Hymenoptera    
/ Garten / Stuttgart-Elbelen

03. August 2015
 

   

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. September 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt