Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Libelloides coccajus / Libellen-Schmetterlingshaft §

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Schmetterlingshafte - Ascalaphidae / Ordnung: Netzflügler - Neuroptera
Größe:

etwa 22-28mm / etwa 22-28mm

Besondere Merkmale:

Körper schwarz und behaart; Flügel mit gelber Zeichnung, dabei die Gelbfärbung auf den Hinterflügeln ausgeprägter als auf den Vorderflügeln. Flügelspannweite 48-52mm.

Wo zu finden:

Ausgesprochen xerotherme Biotope des Offenlands im südlichen Teil Deutschlands (sonnige Hänge, Geröllfluren).

Wann zu finden:

Etwa von Mai bis Juli. 

 

Libelloides coccajus / Libellen-Schmetterlingshaft / Schmetterlingshafte - Ascalaphidae / Ordnung: Netzflügler - Neuroptera

Fundort: / Präparat aus Sammlung SMNS
Datum: Januar 2018


Lebensweise:

Libelloides coccajus besiedelt in Deutschland nur ausgesprochen trockenheiße Biotope (z.B. Kaiserstuhl, Trockenhänge bei Karlstadt). Die hübschen Insekten sind bei sonnigem Wetter sehr flugaktiv und kaum auszumachen. Sobald aber eine Wolke die Sonne verdeckt, setzen sie sich sofort in die niedere Vegetation und falten ihre Flügel dachförmig über dem Körper zusammen.

Die Larven der Schmetterlingshafte ähneln in ihrer Gestalt denen der Ameisenlöwen. Allerdings bauen sie keine Fangtrichter, sondern jagen frei umherstreifend am Boden. Die Entwicklungszeit bis zum Imago dauert zwei Jahre. Die Verpuppung erfolgt in einem an Pflanzen gehefteten Gespinstkokon im Mai oder Juni.

Nahrung: Imago: Kleine Fluginsekten   Larven: Kleine Insekten und Spinnen

Gefährdung und Schutz: Stark gefährdet - RL 2 / Besonders geschützt nach BNatSchG bzw. BArtSchV

Anmerkungen:

Die Familie der Schmetterlingshafte (Ascalaphidae) ist weltweit mit 300 Arten vertreten, in Deutschland kommen nur drei (alle aus der Gattung Libelloides) vor.

 
 

 
 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 06. Juli 2018

© 2005 - 2018 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt