Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Rhingia campestris / Feld-Schnauzenschwebfliege

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Schwebfliegen - Syrphidae
Ordnung: Zweiflügler - Diptera / Fliegen - Brachycera
Größe:

etwa 8-11mm / etwa 8-11mm

Besondere Merkmale:

Thorax schwarz, teils grau bestäubt, Mesonotum mit 4 grauen Längsstreifen (frische Exemplare); Hinterleib rostrot, dessen Rand und die Ränder der Tergite dunkel, mittig ein ebenfalls dunkler Streifen; "Schnauze" gelbrot, die Spitze dunkel; Beine bis auf die basal schwarzen Schenkel rotbraun; Fühler rostrot.

Wo zu finden:

Weiden, Wiesen, Waldränder.

Wann zu finden:

Etwa von April bis September.

mehr Fotos unten

Rhingia campestris / Feld-Schnauzenschwebfliege / Schwebfliegen - Syrphidae

Fundort: / Eierberg / Degenfeld
Datum: 06. September 2014


Lebensweise:

Die Arten der Gattung Rhingia sehen mit ihrem "Entenschnabel" schon etwas skurril für eine Schwebfliege aus. Unter dem Schnabel verbirgt sich ein sehr langer (längster in der Familie der Schwebfliegen) Saugrüssel. Mit diesem ist es ihnen möglich auch den Nektar von beispielsweise Lippenblütlern aufzunehmen (das können andere Fliegen nicht) und sich auf diese Weise mehr Nahrungsquellen zu erschließen.

Rhingia campestris ist in Gegenden mit Viehwirtschaft meist häufig und kommt von der Ebene bis ins Gebirge hinauf vor. Die Weibchen legen ihre Eier an Kuhfladen, die Larven fressen diese. In Deutschland entwickeln sich je nach klimatischen Bedingungen 2-3 Generationen die von etwa April bis September / Oktober fliegen,

Nahrung: Imago: Nektar   Larven: In Rinderdung

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Keine.

 
 

 

Rhingia campestris / Feld-Schnauzenschwebfliege / Schwebfliegen - Syrphidae Rhingia campestris / Feld-Schnauzenschwebfliege / Schwebfliegen - Syrphidae Rhingia campestris / Feld-Schnauzenschwebfliege / Schwebfliegen - Syrphidae
/ Eierberg / Degenfeld

06. September 2014
 

/ Eierberg / Degenfeld

06. September 2014

/ Eierberg / Degenfeld

06. September 2014

Rhingia campestris / Feld-Schnauzenschwebfliege / Schwebfliegen - Syrphidae Rhingia campestris / Feld-Schnauzenschwebfliege / Schwebfliegen - Syrphidae Rhingia campestris / Feld-Schnauzenschwebfliege / Schwebfliegen - Syrphidae
/ Eierberg / Degenfeld

06. September 2014

/ Eierberg / Degenfeld

06. September 2014

/ Eierberg / Degenfeld

06. September 2014
 

Rhingia campestris / Feld-Schnauzenschwebfliege / Schwebfliegen - Syrphidae Rhingia campestris / Feld-Schnauzenschwebfliege / Schwebfliegen - Syrphidae  
/ Eierberg / Degenfeld

06. September 2014

/ Eierberg / Degenfeld

06. September 2014
 

 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 30. Januar 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt