Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Simulium spec. / "Kriebelmücke"

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Kriebelmücken - Simuliidae
Größe:

etwa 3-5mm / etwa 3-6mm

Besondere Merkmale:

Klein, in Seitenansicht bucklig, fliegenartig; oft silbriggrau bereift; Fühler meist 11-gliedrig; Flügel breit mit gegabelter m-Ader; ♂ mit größeren Augen, die oberen Facetten größer.

Wo zu finden:

In den verschiedensten Biotopen. Häufiger an feuchten Stellen.

Wann zu finden:

Etwa von März bis Oktober.

mehr Fotos unten

Simulium spec. / "Kriebelmücke" / Kriebelmücken - Simuliidae

Fundort: / Leudelsbachtal / Markgröningen
Datum: 25. März 2017


Lebensweise:

Die Familie der Simuliidae ("Kriebelmücken") ist in Deutschland mit ca. 60 Arten vertreten. Die einzelnen Arten sind nur schwer zu bestimmen. Die Weibchen der meisten Simuliden sind auf "Blutmahlzeiten" angewiesen. Man trifft diese Mücken vor allem in der Nähe von Fließgewässern an, aber auch in Kläranlagen können sich die Larven entwickeln. Sie haben eine aquatische Lebensweise und filtrieren Detritus aus dem Wasser.

Die Imagines treten oft in Schwärmen auf. Während die Männchen sich nur von Nektar und Pflanzensäften ernähren, müssen die Weibchen vieler Arten zusätzlich Blut als Zusatznahrung aufnehmen. Kriebelmücken sind so genannte Poolsauger. Oft wird zunächst durch einen Probestich die Konzentration von ADP (Adenosindiphosphat) und ATP (Adenosintriphosphat) im Blut überprüft. Wird das Blut für "gut" befunden, erfolgt das richtige vollsaugen. Dazu wird eine flächige Wunde erzeugt, die sich immer wieder mit Blut füllt erzeugt. Dabei wird ständig ein gerinnungshemmender Stoff eingesetzt. Die Stiche sind schmerzhaft und können massive allergische Reaktionen und sogar Blutvergiftungen zur Folge haben. Die Stiche jucken wirklich quälend and lang anhaltend. Kratzen sollte man dennoch tunlichst vermeiden - es macht die Sache nur noch schlimmer. Die Folgen von den Stichen kann man manchmal noch Monate später als dunkle Stellen in der Haut sehen.

Nahrung: Imago: Nektar, Pflanzensäfte, Honigtau, die saugen auch Blut   Larven: Detritus

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Abhilfe schaffen "Mückenabwehrspray" und lange Kleidung.

 
 

 

Simulium spec. / "Kriebelmücke" / Kriebelmücken - Simuliidae Simulium spec. / "Kriebelmücke" / Kriebelmücken - Simuliidae Simulium spec. / "Kriebelmücke" / Kriebelmücken - Simuliidae
/ Leudelsbachtal / Markgröningen

25. März 2017
 

/ Leudelsbachtal / Markgröningen

25. März 2017

/ Leudelsbachtal / Markgröningen

25. März 2017

Simulium spec. / "Kriebelmücke" / Kriebelmücken - Simuliidae Simulium spec. / "Kriebelmücke" / Kriebelmücken - Simuliidae Simulium spec. / "Kriebelmücke" / Kriebelmücken - Simuliidae
/ Leudelsbachtal / Markgröningen

25. März 2017

 

(Präparat) / Leudelsbachtal / Markgröningen

25. März 2017

(Präparat) / Leudelsbachtal / Markgröningen

25. März 2017

Simulium spec. / "Kriebelmücke" / Kriebelmücken - Simuliidae Simulium spec. (Stiche) / "Kriebelmücke" / Kriebelmücken - Simuliidae  Simulium spec. (Stiche) / "Kriebelmücke" / Kriebelmücken - Simuliidae  
(Präparat) / Leudelsbachtal / Markgröningen

25. März 2017

Folgen von unzähligen Stichen

25. März 2017

 

 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. September 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt