Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Psychoda sigma (Kincaid, 1899) / Ohne deutschen Namen
(= Psychoda surcoufi Tonnoir, 1922)

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Schmetterlingsmücken - Psychodidae
Größe:

etwa 2-3mm / etwa 2-3mm

Besondere Merkmale:

Cremeweiß, Kopf schwarz; Flügel der Weibchen mit mehr oder weniger ausgeprägten, schwarzen Zickzackbinde, bei den Männchen sehr undeutlich.
Die Gattung Psychoda ist zumindest in Deutschland leicht an den dachartig angelegten Flügeln zu erkennen.

Wo zu finden:

Komposthaufen, Biotonnen, an anderen modernden Pflanzenstoffen.

Wann zu finden:

Etwa von April bis September.

mehr Fotos unten

Psychoda sigma (Kincaid, 1899) (= Psychoda surcoufi Tonnoir, 1922) / Schmetterlingsmücken - Psychodidae

Fundort: / Stuttgart-Stammheim (leg. D. Hausenblas)
Datum:  22. April 2016


Lebensweise:

Am 1. April 2016 fand ich das erste Exemplar von Psychoda sigma an der Fensterscheibe meines Wohnzimmers - dies war der zweite Nachweis dieser Art für Deutschland und der Erstnachweis für Baden-Württemberg. Mein Kollege Dietger Hausenblas konnte nach einem Hinweis auf diese Art, eben diese auch im Nachbarstadtteil Stuttgart-Stammheim nachweisen.

Psichoda sigma entwickelt sich vermutlich in faulenden Pflanzenstoffen. M.N. Prpic konnte 2014 den Erstnachweis für Deutschland führen. Er fand die Art in Anzahl in einer Biotonne in Frankfurt / Main (Prpic, 2015). In seiner interessanten Publikation geht er auch auf die Nomenklatur zu dieser Schmetterlingsmücke ein. Demnach könnte es sein, das Psychoda sigma nahezu weltweit verbreitet ist, aber unter vier verschiedenen Namen geführt wird: Psychoda sigma wird aus den USA beschrieben, Psychoda surcoufi (Tonnoir, 1922) aus Frankreich, P. subimmaculata (Tonnoir, 1929) aus Chile und Psychoda spatulata (Satchell, 1950) aus Neuseeland. Es scheint aber alles eine einzige Art zu sein. Und da Psychoda sigma (Kincaid, 1899) der ältere Name ist, müsste die Art eben überall auch so benannt werden.

Nahrung: Imago: ???   Larven: faulende Vegetabilen

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Danke an D. Hausenblas für die Präparation eines von ihm gesammelten Exemplars und an M. Pallman für die Fotografie eben dieses.

 
 

 

Psychoda sigma (Kincaid, 1899) (= Psychoda surcoufi Tonnoir, 1922) / Schmetterlingsmücken - Psychodidae Psychoda sigma (Kincaid, 1899) (= Psychoda surcoufi Tonnoir, 1922) / Schmetterlingsmücken - Psychodidae Psychoda sigma (Kincaid, 1899) (= Psychoda surcoufi Tonnoir, 1922) / Schmetterlingsmücken - Psychodidae
/ Stuttgart-Stammheim (leg. D. Hausenblas)

01. April 2016

/ Stuttgart-Elbelen

01. April 2016

/ Stuttgart-Elbelen

01. April 2016
 

Psychoda sigma (Kincaid, 1899) (= Psychoda surcoufi Tonnoir, 1922) / Schmetterlingsmücken - Psychodidae    
/ Stuttgart-Stammheim (leg. D. Hausenblas)

22. April 2016
 

   

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. September 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt