Allgemeine Informationen zur Familie

Breitmundfliegen (Platystomatidae)

Klasse: Insekten
Ordnung: Diptera (Zweiflügler)
Unterordnung: Brachycera (Fliegen)
Überfamilie: Stratiomyoidea
Familie: Platystomatidae
 

Weltweit kommen rund 1150-1200 Arten der Familie Platystomatidae vor - in Deutschland nur zwei: Platystoma seminationis und Rivellia syngenesiae. Die Flügel der meisten Arten sind auffällig gefleckt, was ihnen im Englischen den Trivialnamen Signal flies einbrachte.
Bei einigen tropischen Arten bizarr verbreiterte Köpfe. Weit verbreitet sind auffallende Balzrituale der Männchen.

Über die Larvalentwicklung ist nur wenig bekannt. Vermutlich bei vielen Arten im Boden. Als Nahrung dienen den Larven möglicherweise Pilzhyphen oder verrottende Pflanzenstoffe.

Die Fliegen selbst lecken Honigtau von Blättern oder besuchen Blüten für Nektarerwerb. Platystoma seminationis ist in Deutschland weit verbreitet und die häufigere der beiden heimischen Arten. Man findet sie in Gebüschen, auch in Gärten. Rivellia syngenesiae lebt eher auf Wiesen.


© 2005 - 2017 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt

Stand: 21. Januar 2017