Allgemeine Informationen zur Familie

Buckeltanzfliegen (Hybotidae)

Klasse: Insekten
Ordnung: Diptera (Zweiflügler)
Unterordnung: Brachycera (Fliegen)
Familie: Hybotidae
 

Buckeltanzfliegen sind in Deutschland durch rund 200 Arten vertreten. Es handelt sich um überwiegend kleine Fliegen (etwa 0,7-5,5m) mit räuberischer Lebensweise (nur wenige Arten ernähren sich ausschließlich von Nektar und Honigtau).

Die Hybotidae leben in unterschiedlichen Biotopen, ein großer Teil ist im menschlichen Siedlungsbereich besonders häufig. Die Fliegen jagen noch kleinere Insekten. Dazu haben die meisten Arten zu Fangbeinen umgestaltete Vorder-, teils auch zusätzlich Mittelbeine. Die Beute wird damit ergriffen und umgehend ausgesaugt. Einige Arten sind zusätzlich Blütenbesucher.

Die ebenfalls räuberischen Larven entwickeln sich je nach Art im Falllaub, in Dung, unter Rinde, in Kompost und viele andere Substrate. Überwinterung in der Regel als Larve.


© 2005 - 2017 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt

Stand: 22. September 2017