Allgemeine Informationen zur Familie

Blumenfliegen (Anthomyiidae)

Klasse: Insekten
Ordnung: Diptera (Zweiflügler)
Unterordnung: Brachycera (Fliegen)
Familie: Anthomyiidae
 

Die Familie der Blumenfliege ist weltweit etwa mit 1200 Arten vertreten, in Deutschland mit ca. 140 - darunter befinden sich auch ein paar Schädlinge. Die Fliegen sind klein bis mittelgroß (ca. 3-12mm), teils unscheinbar grau bis schwarz, manche auch orange gefärbt oder bläulich bereift. Bei vielen Arten ist die Stirn orange gefärbt. Häufig findet man Blumenfliegen auf Blüten, dort nehmen sie Nektar und Pollen auf. Andere tupfen überwiegend Honigtau von Blättern, wieder andere kann man auf Exkrementen oder faulenden Pilzen entdecken.

Die Larven entwickeln sich in unterschiedlichen Substraten. Die Mehrheit wohl als Blattminierer in oft artspezifischen Wirtspflanzen, andere in Wurzeln, Zwiebeln, Radieschen, Kohlrabi und andere Kohlarten; auch verschiedene Samenfresser gibt es. Zu den für die Landwirtschaft als Schädlinge zu zählenden Arten gehören z.B. die "Zwiebelfliege" (Delia antiqua) und die "Kleine und Große Kohlfliege" (Delia brassicae, Delia floralis). Bei einigen Arten entwickeln sich die Larven in Pilzen (z.B. Pegomya wnithemi) oder leben in Bienen- und Wespennestern wo sie sich von dort anfallenden Abfällen ernähren. Nur wenige treten als Parasitoide auf.


© 2005 - 2017 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt

Stand: 21. Januar 2017