Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Zurück Weiter

Plebeius cf.* argyrognomon / Kronwicken-Bläuling §
(syn. Lycaeides argyrognomon
)

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Tagfalter - Bläulinge - Lycaenidae 
Spannweite:

etwa 30-35mm / etwa 30-35mm

Besondere Merkmale:

Männchen: Flügeloberseite leuchtend hellgraublau mit feinem schwarzen Rand und weißem, fransigen Saum; Flügelunterseiten hellgrau, hellblau bestäubt und mit schwarzen, weiß umfassten Punkten, am Rand mit kräftig orangefarbenen Flecken und einer metallisch blauen Fleckenreihe zwischen der schwarzen Saumlinie und den orangefarbenen Tupfen.
Weibchen: Flügeloberseiten dunkelgraubraun, oft vom Ansatz nach außen zu kräftig blau bestäubt, mit schwarzer Randlinie und weißem Saum, Rand meist mit von der Unterseite her durchscheinenden orangefarbenen Tupfen; Flügelunterseite gezeichnet wie beim Männchen, aber die Grundfarbe ist hellbräunlich und kaum blau bestäubt.

Wo zu finden:

Trockenrasen, magere Wiesen in klimatisch begünstigten, (kalkreichen) Regionen, meist im Bergland; fehlt in Norddeutschland.

Wann zu finden:

Etwa von Mai bis Juli.

 

Plebeius argyrognomon / Kronwicken-Bläuling / Tagfalter - Bläulinge - Lycaenidae 

Fundort: / Saupurzel / Karlstadt
Datum: 08. Juni 2008


Anmerkungen / Lebensweise:

Der Kronwicken-Bläuling ist selten geworden in Deutschland und nur noch an wenigen klimatisch sehr begünstigten Orten häufig. Seine grünen Raupen fressen an verschiedenen Schmetterlingsblütengewächsen, insbesondere aber an Bunter Kronwicke.

*Es gibt drei Bläulingsarten mit metallisch blauer Fleckenreihe am Rand der Flügelunterseiten: Plebeius argus, P. idas und P. argyrognomon. Sie sind im Feld kaum zu unterscheiden. Bei der Bestimmung des gezeigten Falters verlasse ich mich auf eine Expertenmeinung - ein Rest Unsicherheit bleibt jedoch.

Plebeius argyrognomon gehört in die Familie der Bläulinge (Lycaenidae).

Raupenfutterpflanze: Bunte Kronwicke (Securigera varia), selten auch andere Schmetterlingsblütler.

Gefährdung und Schutz: "Gefährdet" - RL 3 / Wie alle heimischen Lycaenidae besonders geschützt nach BNatSchG.

 
 
 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. September 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt