Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Spinnen-Portraits von A-Z per zurück/weiter - in Familien sortiert:
Zurück Weiter

Zygiella x-notata / Sektorspinne

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Bienen
Hummeln
Wespen
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera_Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Echte Radnetzspinnen - Araneidae / Ordnung: Webspinnen - Araneae
(Früher zur Familie Streckerspinnen - Tetragnathidae gestellt)
Größe (ohne Beine):
etwa 4-5mm / etwa 6-7mm

Besondere Merkmale:

Vorderkörper gelbbraun mit im Augenbereich sehr breitem, sich nach hinten verschmälerndem, dunklem Längsband; Hinterkörper silbergrau bis graubraun mit oberseits deutlicher, ±silbrig eingefasster Blattzeichnung, Hinterkörper meist ±dicht fein glänzend behaart; Beine bräunlich, schwarz geringelt und mit schwarzen Stachelhaaren besetzt.

Wo zu finden:

Fast nur im Siedlungsbereich, meist an Häusern, Zäunen, Fassadenbegrünungen.

Wann zu finden:

Reife Tiere etwa von Juni bis November.

Anmerkungen:

In meiner Kindheit im elterlichen Garten, besser gesagt an den z.T. mit Efeu und Wildem Wein begrünten Fassaden der Nachbargebäude, im Herbst die weitaus häufigste Art. Ich fütterte sie immer mit selbst gefangenen Insekten... Heute dagegen finde ich sie komischer Weise recht selten.

mehr Fotos unten

Zygiella x-notata / Sektorspinne / Familie: chte Radnetzspinnen - Araneidae / Ordnung: Webspinnen - Araneae 

Fundort: / Auf der Fensterbank / Hattersheim
Datum: 03. Oktober 2009

Lebensweise:

Ihren deutschen Namen verdankt die Sektorspinne ihrem Netzbau. Ihrem Radnetz fehlt meist ein Sektor. Und zwar der, durch den der Signalfaden von der Netzmitte zum außerhalb liegenden, verborgenen Schlupfwinkel verläuft.
An Häusern ist sie besonders im Spätherbst die meist häufigste Spinne. Das Exemplar auf den Fotos hatte sein Netz bei mir auf der Fensterbank zwischen einem Insektenniststein (in einem Bohrloch darin hatte sie ihren Unterschlupf) und einem Blumentopf. Sie war ausgesprochen lichtscheu und ich konnte erst in stockdunkler Nacht ein paar mehr oder weniger gute Aufnahmen von ihr machen.
Ist im Westen Deutschlands häufiger als im Osten.

Es gibt offenbar noch vier weitere sehr ähnlich aussehende Arten, die aber weitaus seltener zu sein scheinen. Sie sind nur durch mikroskopische Genitaluntersuchungen sicher zu unterscheiden.

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

 
 

Zygiella x-notata / Sektorspinne / Familie: chte Radnetzspinnen - Araneidae / Ordnung: Webspinnen - Araneae Zygiella x-notata / Sektorspinne / Familie: chte Radnetzspinnen - Araneidae / Ordnung: Webspinnen - Araneae Zygiella x-notata / Sektorspinne / Familie: chte Radnetzspinnen - Araneidae / Ordnung: Webspinnen - Araneae
/ Auf der Fensterbank / Hattersheim

03. Oktober 2009
 

/ Auf der Fensterbank / Hattersheim

03. Oktober 2009

/ Auf der Fensterbank / Hattersheim

03. Oktober 2009

Zygiella x-notata / Sektorspinne / Familie: chte Radnetzspinnen - Araneidae / Ordnung: Webspinnen - Araneae Zygiella x-notata / Sektorspinne / Familie: chte Radnetzspinnen - Araneidae / Ordnung: Webspinnen - Araneae  
/ Auf der Fensterbank / Hattersheim

03. Oktober 2009
 

/ Auf der Fensterbank / Hattersheim

03. Oktober 2009

 

Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 21. Januar 2017

© 2005 - 2017 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt