Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Naturspaziergang Pflanzenübersicht Pflanzenfamilien Blütenfarben Pflanzen-A-B Pflanzen-C-D Pflanzen-E-G Pflanzen-H-J Pflanzen-K-L Pflanzen-M-P Pflanzen-Q-S Pflanzen-T-Z Pilze Flechten / Moose

Zurück Weiter

Clathrus archeri / Tintenfischpilz
 

Familie:

Phallaceae / Stinkmorchelverwandte


Fundort (Foto):

Seewald / Korntal-Münchingen


Datum (Foto):

26. September 2013


Gefährdung und Schutz:

Nicht gefährdet; nicht geschützt.

Clathrus archeri / Tintenfischpilz / Phallaceae / Stinkmorchelverwandte Clathrus archeri / Tintenfischpilz (Hexenei) / Phallaceae / Stinkmorchelverwandte Clathrus archeri / Tintenfischpilz / Phallaceae / Stinkmorchelverwandte

Anmerkungen: Merkmale: Vorkommen:

Der Tintenfischpilz stammt ursprünglich aus dem pazifischen bzw. asiatischen Raum. In Deutschland in den 1930iger Jahren aufgetaucht, mittlerweile teils häufig.

Ungenießbar.

Zunächst erscheint ein 3-5cm hohes Hexenei, daraus schieben sich die 4-6, meist bis 10cm langen Arme. Diese sind an der Unterseite blassrot, oberseits leuchtend rot und mit bräunlichgrüner, schleimiger, netzartiger Fruchtmasse überzogen. Die Pilze stinken nach Aas und werden von Fliegen und diversen Käfern besucht. Zu finden von etwa Juli bis November.

Auf meist zumindest oberflächlich versauerten Böden oder auch auf Rindenmulch; meist in Wäldern entlang von Waldwegen.

 

 
 


Nach oben  l  Fenster schließen  l  Stand: 21. Januar 2017

© 2005 - 2017 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt