Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Typhaea stercorea / Behaarter Baumschwammkäfer

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Baumschwammkäfer - Mycetophagidae
Größe:

etwa 2,5-3mm / etwa 2,5-3mm

Besondere Merkmale:

Braun, teils rötlich, farblich sehr variabel; Oberseite hell und lang abstehend behaart, die Behaarung verdeckt teils den Seitenrand der Flügeldecken; Punktreihen auf den Flügeldecken im hinteren Bereich erloschen; Fühler orangegelb mit 3-gliedriger Fühlerkeule.

Wo zu finden:

In modernden Heuhaufen, anderen schimmelnden Pflanzenteilen, unter Baumrinde, in Getreidelagern u.ä.

Wann zu finden:

In Gebäuden ganzjährig.

 

Typhaea stercorea / Behaarter Baumschwammkäfer / Baumschwammkäfer - Mycetophagidae

Fundort: Garten / Stuttgart-Elbelen
Datum: 10. September 2016


Lebensweise:

Typhaea stercorea ist eine mittlerweile durch den globalen Handel kosmopolitisch verbreitete Art aus der Familie der Baumschwammkäfer (Mycetophagidae). Die Käfer ernähren sich von Schimmelpilzen und können sowohl in modernden Heuhaufen oder unter Baumrinde gefunden werden. Auf Getreidefeldern treten sie zuweilen auf, wenn das Getreide durch zuviel regen auf dem Feld verschimmelt. Gelegentlich auch in Getreidelagern. Dort nur, wenn das dort gelagerte Getreide wegen zu hoher Feuchtigkeit schimmelt. Die Käfer fressen kein Getreide, nur Schimmelpilze.

Nahrung: Imago: Schimmelpilze  Larven: Schimmelpilze

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Auch wenn der Behaarte Baumschwammkäfer häufig an Getreide gefunden wird, heißt das nicht, dass er ein Schädling ist. Im Gegenteil. Ein Vorkommen dieser Art in Getreidelagern und Ähnlichem zeigt auf, dass dort die Feuchtigkeit zu hoch ist und sich Schimmel gebildet hat.

 
 

 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 13. Mai 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt