Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Deporaus betulae / Schwarzer Birkenblattroller

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Blattroller - Attelabidae
Größe:

etwa 3-5mm / etwa 3-5mm

Besondere Merkmale:

Schwarz, Flügeldecken ohne zusätzliche Punktreihe neben dem Schildchen; der 9. und 10. Punktstreifen verbinden sich am Ende der Flügeldecken.

Wo zu finden:

Wälder, Waldränder.

Wann zu finden:

Etwa von April bis Juni. 

mehr Fotos unten

Deporaus betulae / Schwarzer Birkenblattroller / Blattroller - Attelabidae

Fundort: Steinbruch Gerlingen
Datum: 28. Mai 2015


Lebensweise:

Deporaus betulae ist eine der häufigsten heimischen Blattrollerarten. Die Art lebt oligophag an Birkengewächsen (Betulaceae) von deren Blättern sich sowohl Larven als auch Imagines ernähren. Der Schwarze Birkenblattroller besiedelt vor allem lichte Wälder und Waldränder, kommt aber auch in von Birken als Pioniergehölz besiedelten Kiesgruben und ähnlichen Biotopen vor.

Die Käfer kommen etwa ab April aus ihren Überwinterungsquartieren im Boden und fressen an den Wirtspflanzen (Schabefraß). Die Männchen verteidigen kleine Reviere auf den Bäumen. Die Weibchen erstellen nach der Begattung kunstvolle Blattwickel aus den Blättern. Dazu werden die Blätter derart zurecht geschnitten, dass sie zwar welken aber noch eine ganze Weile am Baum hängen bleiben. In die Wickel werden 1-6 Eier gelegt, die Larven fressen in dem welkenden Blattwickel. Diese Blattrollen fallen später zu Boden und die Larven verpuppen sich im Erdreich. Die neue Generation schlüpft zwar schon im Herbst, überwintert aber im Boden ohne ihn zuvor zu verlassen.

Nahrung: Imago: Blätter von Birken, Erlen, Hasel, Hainbuchen  Larven: Blätter von Birken, Erlen, Hasel, Hainbuchen

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Keine.

 
 

 

Deporaus betulae / Schwarzer Birkenblattroller / Blattroller - Attelabidae
Steinbruch Gerlingen

28. Mai 2015
 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 14. Juni 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt