Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Hadroplontus litura / Gelbfüßiger Kratzdistelrüssler

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Rüsselkäfer - Curculionidae - Ceutorhynchinae
Größe:

etwa 3-3,7mm / etwa 3-3,7mm

Besondere Merkmale:

Schwarz, Unterseite und Seiten des Halsschildes dicht weiß beschuppt; Flügeldecken hinter dem schwarzen Schildchen mit leicht kreuzförmiger, weißer Zeichnung; die Flügeldecken auch mit weiteren weißen Schuppenflecken in unterschiedlicher Ausdehnung; Tarsen braun bis rötlichbraun.

Wo zu finden:

Im Offenland an Kratzdistel (Cirsium spec.).

Wann zu finden:

Etwa von März bis Oktober. 

mehr Fotos unten

Hadroplontus litura / Gelbfüßiger Kratzdistelrüssler / Rüsselkäfer - Curculionidae - Ceutorhynchinae

Fundort: Tongrube / Markgröningen
Datum: 16. September 2014


Lebensweise:

Hadroplontus litura ist ein hübscher kleiner Rüsselkäfer der oligophag an Kratzdistel lebt. Obwohl die Wirtspflanzen fast überall häufig sind, ist der Gelbfüßige Kratzdistelrüssler eher selten.

Die Käfer sind je nach Witterung ab März / April an den Blattrosetten von Kratzdisteln zu finden. Bevorzugt wird dabei die Acker-Kratzdistel (Cirsium arvense), aber auch andere Arten der Gattung werden angenommen (z.B. Cirsium vulgare, Cirsium palustre, Cirsium oleraceum). Die Weibchen legen ihre Eier an die Unterseite der Grundblätter. Die Larven bohren sich dann über die Blattmittelnerven in den Stängel und schließlich hinab in den Wurzellhals. Sie verpuppen sich später im Boden, die neue Generation erscheint ab etwa Juni / Juli.

Nahrung: Imago: Blüten und Blätter von (Cirsium spec.)   Larven: Pflanzengewebe von (Cirsium spec.) 

Gefährdung und Schutz: Selten / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Die zweite heimische Art der Gattung, Hadroplontus trimaculatus, kommt fast ausschließlich auf xerothermen Standorten vor und ist noch seltener (Rote Liste 3).

 
 

 

Hadroplontus litura / Gelbfüßiger Kratzdistelrüssler / Rüsselkäfer - Curculionidae - Ceutorhynchinae Hadroplontus litura / Gelbfüßiger Kratzdistelrüssler / Rüsselkäfer - Curculionidae - Ceutorhynchinae Hadroplontus litura / Gelbfüßiger Kratzdistelrüssler / Rüsselkäfer - Curculionidae - Ceutorhynchinae
Tongrube / Markgröningen

16. September 2014
 

Tongrube / Markgröningen

16. September 2014

Tongrube / Markgröningen

16. September 2014

Hadroplontus litura / Gelbfüßiger Kratzdistelrüssler / Rüsselkäfer - Curculionidae - Ceutorhynchinae    
Tongrube / Markgröningen

16. September 2014
 

   

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 03. März 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt