Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Cryptocephalus bipunctatus / Zweipunktiger Fallkäfer

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Blattkäfer - Chrysomelidae - Cryptocephalinae
Größe:

etwa 4-6mm / etwa 4-6mm

Besondere Merkmale:

Bis auf die Flügeldecken schwarz; Flügeldecken orangerot bis rot, selten schwarz mit nur einem schmalen roten Bereich am Hinterrand; Nominatform mit je einem kleinen schwarzen Fleck nahe der Schulterbeule und einem größeren kurz hinter der Mitte, die Größe und Form der Flecke sehr variabel, teils sind beide Flecke zu einem Strich verschmolzen; Flügeldeckennaht und -saum schwarz.

Wo zu finden:

Wärmeliebend; sonnige Hänge, lichte Auen.

Wann zu finden:

Etwa von Mai bis Juni.

mehr Fotos unten

Cryptocephalus bipunctatus / Zweipunktiger Fallkäfer / Blattkäfer - Chrysomelidae - Cryptocephalinae

Fundort: / Rotenacker / Markgröningen
Datum: 17. Mai 2014


Lebensweise:

Der Wärme liebende Cryptocephalus bipunctatus besiedelt gerne sonnige Hänge und Flussauen, kommt aber auch in lichten Auwäldern oder an Waldrändern vor. Die Imagines findet man meist in den Monaten Mai und Juni, die Larven ab Ende Mai bis etwa Juli. Sowohl Käfer als auch Larven fressen an Blättern verschiedener Laubgehölze, in der Regel sind das Weiden, Birken, Hasel oder auch Eichen. Die Verpuppung erfolgt im Boden.

Der Zweipunktige Fallkäfer ist in der südlichen Hälfte Deutschlands meist häufiger als in der nördlichen.

Nahrung: Imago: Pollen, Blätter von Weiden, Hasel, Birke, Eiche  Larven: Blätter von Weiden, Hasel, Birke, Eiche

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Cryptocephalus bipunctatus lässt sich etwa so übersetzen: Crypto bedeutet etwa versteckt, cephalus = Kopf,
bi
= zwei, punctatus = gepunktet. Die deutsche Bezeichnung Fallkäfer bezieht sich auf das Verhalten der Käfer bei Störungen: sie lassen sich blitzschnell fallen.

 
 

 

Cryptocephalus bipunctatus / Zweipunktiger Fallkäfer / Blattkäfer - Chrysomelidae - Cryptocephalinae Cryptocephalus bipunctatus / Zweipunktiger Fallkäfer / Blattkäfer - Chrysomelidae - Cryptocephalinae
/ Rotenacker / Markgröningen

17. Mai 2014

/ Rotenacker / Markgröningen

17. Mai 2014
 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. September 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt