Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter
Cicindela campestris / Feld-Sandlaufkäfer §
Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Laufkäfer - Carabidae / Sandlaufkäfer - Cicindelinae
Größe:

etwa 10-16mm / etwa 10-16mm

Besondere Merkmale:

± leuchtend grün (selten auch bläulich oder bräunlich), mit leichtem Metallglanz, Flügeldecken mit vereinzelten weißlichen Punkten bzw. Flecken (diese variieren in Anzahl und Größe, jedoch sind fast immer je ein deutlicher Fleck kurz hinter der Mitte der Flügeldecken ausgeprägt); Kiefer und Oberlippe weißlich; die Beine sind meist rötlich-metallisch oder grün-metallisch glänzend und die Schenkel mit weißlichen Borsten besetzt; Männchen erkennt man mit etwas Übung an den etwas vergrößerten, unterseits ± dicht kurzborstig behaarten ersten drei Glieder der Vordertarsen.
Details auf einen
Blick.

Wo zu finden:

Wärmebedürftig; größere offene Bodenstellen mit spärlicher Vegetation; z.B. Sand- und Kiesgruben, Heiden, lückige Trockenrasen, Ödland, Wege.

Wann zu finden:

Je nach Witterung etwa von April bis Oktober.

mehr Fotos unten

Cicindela campestris / Feld-Sandlaufkäfer / Laufkäfer - Carabidae / Sandlaufkäfer - Cicindelinae 

Fundort: / NSG Weilbacher Kiesgruben
Datum: 19. April 2007


Lebensweise:

Der Feld-Sandlaufkäfer ist ein Bewohner trockenwarmer Regionen wie Heiden, Kies- und Sandgruben oder trockener Wiesen. Er ist ein ausgezeichneter Läufer und Jäger. Das Tempo, mit dem er manchmal über freie Bodenflächen eilt, ist nahezu atemberaubend. Seine (und seiner Larven) Beute besteht aus Ameisen, anderen Käfern, Spinnen und eigentlich allem, was er mit seinen mächtigen Zangen überwältigen kann.

Seine Larven leben in selbst gegrabenen senkrechten Erdröhren die bis zu 50cm tief in den Boden reichen, von wo aus sie vorüber laufende Insekten erbeuten - sie sind aber ggf. ebenfalls gut zu Fuß.

Die Käfer kann man von etwa April bis Oktober beobachten, sollte es im Frühling oder Spätherbst schon/noch recht warm sein, auch schon früher/später. Sie sind aber recht scheu und rennen oder fliegen meist schon bei der geringsten Störung davon, landen aber oft schon nach nur wenigen Metern wieder. Am ehesten kann man sie von Nahem beobachten, wenn es nicht ganz so warm ist, z.B. im Frühjahr oder im Herbst bzw. im Sommer bei etwas bedecktem Himmel.

Nahrung: Imago: Insekten, Spinnen   Larven: Insekten, Spinnen

Gefährdung und Schutz: Wurde in die Vorwarnliste der gefährdeten Arten aufgenommen / besonders geschützt nach Bundesartenschutzverordnung (BArtSchV).

Anmerkungen:

Die häufigste heimische Sandlaufkäfer-Art. Dieser ehemals in geeigneten Gebieten sehr häufige Käfer wird leider immer seltener. Das ist neben der Zerstörung seiner Biotope sicherlich auch auf den vermehrten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft zurückzuführen, auf die der Feld-Sandlaufkäfer (und viele andere Insekten) sehr empfindlich reagiert. 
Übrigens, seine mächtigen Kieferzangen setzt er nicht nur zum Beutemachen ein, sondern auch zur Verteidigung. Er kann damit sehr schmerzhaft Zubeißen wenn man ihn mit der bloßen Hand einzufangen versucht.
Als Verwechslungsarten kommen Cicindela gallica, der aber nur in den Alpen vorkommt und statt kleiner weißlicher Flecken deutliche Binden auf den Flügeldecken besitzt, und Cicindela germanica, der aber meist kleiner, langgestreckter und langbeiniger ist und dessen Farbe von leuchtend metallisch (dunkel-)grün über oliv bis braun reicht und meist nur am Rand spärliche weißliche Zeichnungen aufweist (außerdem ist diese Art extrem selten und gilt in Deutschland als vom Aussterben bedroht).

 
 

Cicindela campestris / Feld-Sandlaufkäfer / Laufkäfer - Carabidae / Sandlaufkäfer - Cicindelinae Cicindela campestris / Feld-Sandlaufkäfer / Laufkäfer - Carabidae / Sandlaufkäfer - Cicindelinae Cicindela campestris / Feld-Sandlaufkäfer / Laufkäfer - Carabidae / Sandlaufkäfer - Cicindelinae

Rotenacker / Markgröningen

09. April 2016
 

Rotenacker / Markgröningen

09. April 2016

Rotenacker / Markgröningen

09. April 2016

Cicindela campestris / Feld-Sandlaufkäfer / Laufkäfer - Carabidae / Sandlaufkäfer - Cicindelinae Cicindela campestris / Feld-Sandlaufkäfer / Laufkäfer - Carabidae / Sandlaufkäfer - Cicindelinae Cicindela campestris / Feld-Sandlaufkäfer / Laufkäfer - Carabidae / Sandlaufkäfer - Cicindelinae

Rotenacker / Markgröningen

09. April 2016
 

Rotenacker / Markgröningen

09. April 2016

"Böschung Voltastraße" / Hattersheim

16. September 2009

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 13. Mai 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt